Gegen Neuruppinger Stadtauswahl

Eggestein sticht beim 8:0-Testspiel-Sieg heraus

+
Johannes Eggestein stach beim Testspiel-Sieg gegen Neuruppin heraus

Neuruppin - Von Carsten Sander. Mit einem 8:0 (2:0)-Sieg über eine Neuruppiner Stadtauswahl hat sich Werder Bremen aus dem ersten Trainingslager der Saisonvorbereitung verabschiedet. Beim zweiten Testspiel des Sommers ragte Sturmhoffnung Johannes Eggestein (18) mit drei Treffern heraus.

Für die Spieler der Stadtauswahl war es eine Ehre, an diesem Spiel teilzunehmen. Für manchen Bremer Profi war es das Gegenteil. Denn Trainer Viktor Skripnik bot eine B-Mannschaft auf. Neben etlichen U 23-Akteuren spielten jene, die – mit Ausnahme von Torwart Felix Wiedwald – aktuell als zweite Garnitur durchgehen.

Und es wird speziell Innenverteidiger Alejandro Galvez nicht gefreut haben, zu dieser Fraktion zu gehören. Zum Trost durfte der Spanier die Kapitänsbinde tragen.

Gegen das aus vier Neuruppiner Clubs (6. Liga und abwärts) zusammengewürfelte Team bot die Bremer Zufallsmannschaft zunächst weitgehend Sommerfußball. Izet Hajrovic erzielte zwar die frühe Führung, doch bis zur Pause legte nur noch Johannes Eggestein nach (22.). Lennart Thy, Galvez und Johannes Eggestein vergaben weitere Großchancen.

Der großzügige Umgang mit den Möglichkeiten setzte sich nach der Pause zunächst fort. Aber dann kam Werder auf Betriebstemperatur – und zwar mit zunehmender Zahl an U 23-Spielern auf dem Platz.

Johannes Eggestein (61.), Ousman Manneh (64.), erneut „Jojo“ Eggestein (81.), Thore Jacobsen (86.) sowie zweimal Niklas Schmidt (86./87.) schraubten das Ergebnis vor 1.800 Zuschauern im Neuruppiner Volksparkstadion auf eine letztlich doch noch standesgemäße Höhe.

Mit dem Abpfiff war auch das Trainingslager in Neuruppin beendet. Die Abschiedsworte von Sportchef Frank Baumann nach einer Woche in Brandenburg: „Die Bedingungen waren top, der Platz im Stadion außergewöhnlich gut. Es ist für uns durchaus eine Option, hier nochmal herzukommen.“

Stadtauswahl Neuruppin - Werder Bremen 8:0 (2:0):  Bremen: Wiedwald - Zander (46. Daube), Galvez (62. Volkmer), Fröde (62. Jacobsen), Sternberg - Veljkovic - Hajrovic, M. Eggestein (70. Vollert), U. Garcia (62. Schmidt), Thy (62. Manneh) - J. Eggestein. Tore: 0:1 (6.) Hajrovic, 0:2 (22.) J. Eggestein, 0:3 (61.) J. Eggestein, 0:4 (64.) Manneh, 0:5 (81.) J. Eggestein, 0:6 (86.) Jacobsen, 0:7, 0:8 (86./87.) Schmidt.

Werder gewinnt 8:0 gegen Neuruppin

Mehr zum Thema:

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Hochwertige Audio-Anlage im Auto nachrüsten

Hochwertige Audio-Anlage im Auto nachrüsten

Dardais Überraschungsteam

Dardais Überraschungsteam

Meistgelesene Artikel

Nouri kontert Petsos-Kritik

Nouri kontert Petsos-Kritik

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Fritz-Rückkehr steht bevor

Fritz-Rückkehr steht bevor

Kommentare