Fünf Spieler aus Profi-Kader nicht in Herzlake

Clubsuche statt Trainingslager

+
Milos Veljkovic

Herzlake - Jeden wollte er mitnehmen, hatte Trainer Viktor Skripnik gesagt. Schließlich geht es im Trainingslager in Herzlake um den taktischen Feinschliff, um die Automatismen im Spiel, um die Abstimmung bei Standards.

Da sollte nach Möglichkeit niemand fehlen. Doch als Werder Bremen am späten Vormittag ins letzte Trainingslager der Saisonvorbereitung aufbrach, blieben fünf Spieler aus dem Profi-Kader doch in Bremen. In Herzlake nicht dabei sind Laszlo Kleinheisler, Milos Veljkovic, Melvyn Lorenzen, Justin Eilers und Michael Zetterer. Bei drei von ihnen lässt das den Rückschluss zu, dass sie bei Werder in der bevorstehenden Saison nicht gebraucht werden.

Ungarns EM-Held Laszlo Kleinheisler ist offiziell wegen seiner Adduktorenverletzung nicht herzlaketauglich. Allerdings sind auch Philipp Bargfrede, Aron Johannsson, Florian Grillitsch und Neuzugang Lamine Sane nicht vollständig belastbar, dennoch sollen sie im Emsland mitwirken, an einzelnen Einheiten teilnehmen und vor allem kein Videostudium verpassen. Für Kleinheisler gilt das alles nicht. Das zeigt mehr denn je, dass die Zeichen auf Trennung stehen. Der Mittelfeldmann soll ausgeliehen werden und in diesen Tagen einen Club finden, statt in Herzlake zu trainieren.

Für Milos Veljkovic gilt wohl das Gleiche. Die „leichte Zerrung in der Gesäßmuskulatur“ ist bei dem defensiven Mittelfeldmann ein Grund für die Nicht-Berücksichtigung. Dass der 20-Jährige bei Werder kaum eine Einsatzchance hätte, ist der zweite Teil der Wahrheit. Auch für Veljkovic wird ein Club gesucht, bei dem er Spielpraxis und Erfahrung sammeln kann.

Für Melvyn Lorenzen läuft die Zeit bei Werder komplett ab. Der Stürmer ist aktuell an die U 23 abgestellt und soll helfen, im Heimspiel gegen den FSV Zwickau (Mittwoch, 18.30 Uhr) die ersten Punkte der Drittliga-Saison einzufahren. Ein Verkauf des 21-Jährigen, dessen Vertrag bis 2017 läuft, ist aber das eigentliche Ziel. Seine wohl letzte Chance bei Werder hatte sich Lorenzen mit einer nicht nachvollziehbaren Beschwerde über zu wenig Einsatzzeiten beim Turnier in Dresden selbst genommen.

Angreifer Justin Eilers ist gerade erst zum SV Werder gewechselt, hat aber wegen einer Sehnenreizung am Hüftbeuger noch keine Trainingseinheit absolviert. Dabei bleibt es vorerst auch für den Neuzugang. Torwart Michael Zetterer fehlt indes wegen einer Verletzung im Handgelenk.

csa

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Das ist der FCI

Das ist der FCI

Meistgelesene Artikel

Baumann bestellt – und Nouri muss liefern

Baumann bestellt – und Nouri muss liefern

Weserstadion wird wieder nicht voll

Weserstadion wird wieder nicht voll

Casteels kein Thema - "Stand jetzt"

Casteels kein Thema - "Stand jetzt"

Viktor Skripnik: "Werder ist meine Familie - und das wird immer so sein"

Viktor Skripnik: "Werder ist meine Familie - und das wird immer so sein"

Kommentare