Werder-Coach Skripnik wagt eine ungewöhnliche Meisterprognose

„Mein Tipp: Bayer Leverkusen“

+
Es muss nicht immer Bayern München sein. Viktor Skripnik erwartet Bayer Leverkusen am Saisonende auf Platz eins. 

Bremen - Bayern! Bayern! Bayern! Gibt es in der Bundesliga wirklich nur diese eine Antwort auf die Meisterfrage? Nein, gibt es nicht. Unter den Trainern der 18 Erstligisten befinden sich auch Abweichler, die die Dominanz des FC Bayern München bröckeln sehen. Werder-Coach Viktor Skripnik gehört dazu.

Er hat für die in neun Tagen beginnende neue Saison weder den Rekordmeister als Titelträger auf dem Zettel noch Vize-Meister Borussia Dortmund, sondern Bayer Leverkusen. „Bayern ist in der Bundesliga zwar das Maß aller Dinge. Aber es sind einige Mannschaften dahinter, denen ich eine gute Rolle im Kampf um den Titel zutraue. Mein Tipp ist daher: Bayer Leverkusen“, sagte der Ukrainer in einer Umfrage der „Deutschen Presse-Agentur“. Und Skripnik ist mit dieser gewagten Prognose nicht allein. Auch Herthas Pal Dardai setzt auf die Werkself – siehe sein Beitrag in dem Meinungsquerschnitt:

Carlo Ancelotti (Bayern München): „Dortmund mag der ärgste Konkurrent sein. Auch Leverkusen hat einen guten Kader, ebenso Mönchengladbach. Es wird eine sehr interessante Meisterschaft.“

Thomas Tuchel (Borussia Dortmund): „Warten wir’s doch mal ab...“

Roger Schmidt (Bayer Leverkusen): „Der FC Bayern geht immer als Topfavorit in die Saison und wird seiner Rolle meistens auch gerecht. Wir wollen für größere Spannung im Titelkampf sorgen als zuletzt.“

Andre Schubert (Borussia Mönchengladbach): „Die Bayern werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ganz vorne landen. Bei Bayer Leverkusen hat man selber gesagt, dass man eine bessere Saison spielen will – und vergangenes Jahr waren sie Dritter.“

Markus Weinzierl (FC Schalke 04): „Bayern München wird wieder Meister.“

Pal Dardai (Hertha BSC): „Leverkusen. Das ist ernst gemeint. Leverkusen gelingt diesmal die Überraschung. Das ist eine gefährliche Mannschaft: Schnelligkeit, guter Trainer, die werden das gut machen dieses Jahr. Und immer nur Bayern ist ja auch langweilig.“

Dieter Hecking (VfL Wolfsburg): „Die Bayern werden es wieder machen.“

Bruno Labbadia (Hamburger SV): „Ich tippe, dass Bayern wieder souverän den Titel holt.“

Dirk Schuster (FC Augsburg): „Es müsste schon mehr passieren, damit den Bayern der Titel streitig gemacht werden kann.“

Niko Kovac (Eintracht Frankfurt): „Ich denke, da habe ich meinen Tipp nicht exklusiv. Der FC Bayern wird die Liga weiter dominieren.“

csa/dpa

Mehr zum Thema:

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Meistgelesene Artikel

Mit Max und Mumm?

Mit Max und Mumm?

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Ingolstadt spielen

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Ingolstadt spielen

Weiter mit Wiesenhof

Weiter mit Wiesenhof

Skripnik: "Vielleicht hätten wir im Sommer sagen sollen: Ok, das war's"

Skripnik: "Vielleicht hätten wir im Sommer sagen sollen: Ok, das war's"

Kommentare