Bilder vom Tag der Fans

Baumann coacht die Viererkette, Skripnik kickt mit

+

Bremen - Vor einem Jahr hatte es noch Aufruhr gegeben. Ausgerechnet am „Tag der Fans“ wurde der Wechsel von Werders Torjäger Franco Di Santo zum FC Schalke 04 publik. Dazu gab es gleich zu Beginn noch Gewitter und heftigen Regen – das passte zur Stimmung bei vielen. Diesmal war das anders.

Am Sonntag blieb es fast durchgehend trocken, zwischendurch lugte auch mal die Sonne raus. Tausende Fans tummelten sich im und um das Weserstadion. Sie beteiligten sich an den Mitmachaktionen, holten sich trotz langer Warteschlangen Autogramme von den Profis (hatten tags zuvor einen zünftigen Mannschaftabend) oder schauten sich im Stadion die Präsentation des Profiteams an.

„Wir genießen diesen Tag immer, er gehört zu den Highlights. Und ich habe das Gefühl, dass er sehr gut ankommt“, urteilte Werder-Boss Klaus Filbry. Vor allem die letzten Transfers von Max Kruse und Lamine Sane hätten „für eine positive Grundstimmung“ bei der Anhängerschaft gesorgt, meinte er. Bei den Zielen für die kommende Saison hielt sich Sportchef Frank Baumann jedoch noch bedeckt: „Ich bin verhalten optimistisch. Wir haben eben einen größeren Umbruch im Team und noch nichts bewiesen.“ Da herrsche „eine gewisse Ungewissheit“, sagte Baumann: „Und dann tut es uns nicht gut, irgendwelche riesengroßen Ziele auszurufen.“

Mannschaftsvorstellung beim Tag der Fans

Tag der Fans

Beim Spiel der Bremer Traditionsmannschaft (mit Ailton und dem aktuellen Coach Viktor Skripnik im Team) gegen eine Sponsorenauswahl stand Ex-Profi Baumann dann nicht auf dem Rasen des Weserstadions – er hatte eine andere Aufgabe. Per Headset coachte er die Vierer-Abwehrkette der Amateurfußballer. „Eine spannende Geschichte. Ich hoffe, sie hören auch auf mich“, scherzte Baumann vorher. Den Auswahl-Torwart dirigierte Werder-Keeper Felix Wiedwald per Funk, das Mittelfeld Zlatko Junuzovic und den Angriff Fin Bartels.
mr

Mehr zum Thema:

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Mit Max und Mumm?

Mit Max und Mumm?

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Ingolstadt spielen

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Ingolstadt spielen

Weiter mit Wiesenhof

Weiter mit Wiesenhof

Skripnik: "Vielleicht hätten wir im Sommer sagen sollen: Ok, das war's"

Skripnik: "Vielleicht hätten wir im Sommer sagen sollen: Ok, das war's"

Kommentare