Bewährungsprobe für neue Innenverteidigung

Steht die Abwehr?

+
Niklas Moisander

Bremen - Vier raus, vier rein – der Komplettumbau der Innenverteidigung war spektakulär. Ob er auch erfolgreich war, wird die Saison zeigen – mit der ersten Bewährungsprobe morgen beim Drittligisten SF Lotte. Dann werden vermutlich Lamine Sane und Niklas Moisander das Duo in der Abwehrzentrale bilden.

Fallou Diagne und Luca Caldirola sind vorerst zweite Wahl. Doch alles könne sich jederzeit ändern, meint Coach Viktor Skripnik. „Wir haben eine sehr gesunde Mischung hinbekommen. Sane kann mit einer Führungsrolle umgehen und will immer Erfolg haben. Moisander bringt die Erfahrung ein, die uns letzte Saison vielleicht gefehlt hat. Caldirola ist in Darmstadt ein ganz anderer Spieler geworden, einer mit viel Selbstbewusstsein. Und Diagne hat in Frankreich gezeigt, was er kann“, urteilt Skripnik über die vier Kandidaten.

Hinter denen steht nur noch Felix Wiedwald. Der Torhüter hofft natürlich inständig, dass Werder endlich zu mehr Stabilität gelangt. Nochmal 65 Gegentore müssen es schließlich nicht sein. Wiedwald: „Die Abstimmung klappt schon, Die letzten beiden Testspiele sind wir ohne Gegentor geblieben – so kann es gerne weitergehen.“ 
csa

Mehr zum Thema:

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Meistgelesene Artikel

Weiter mit Wiesenhof

Weiter mit Wiesenhof

Weserstadion wird wieder nicht voll

Weserstadion wird wieder nicht voll

Wiesenhof bleibt Trikot-Sponsor von Werder 

Wiesenhof bleibt Trikot-Sponsor von Werder 

Moritz Hartmann: Lieblingsgegner Werder? "Das kann man so sehen"

Moritz Hartmann: Lieblingsgegner Werder? "Das kann man so sehen"

Kommentare