Verletzungssorgen bei Werder

Meniskusriss - Bargfrede fällt monatelang aus

+
Lange Pause für Werder-Profi Philipp Bargfrede

Bremen - Das ist bitter! Werder Bremen muss in den kommenden Monaten ohne Philipp Bargfrede auskommen. Der Mittelfeldspieler hat sich im Spiel gegen Schalke einen Meniskusriss im rechten Knie zugezogen. Das teilten die Grün-Weißen am Montag mit.

"Die Diagnose ist natürlich sehr bitter. Ich hoffe, dass er sich schnell erholt. Philipp ist ein wichtiger Spieler und eine wertvolle Kraft im Team. Wir haben aber gute Alternativen, die jetzt gefordert sind", wird Werders Cheftrainer Viktor Skripnik auf der Clubhomepage zitiert.

Bargfrede war am Sonntag auf Schalke kurz vor der Halbezeitpause ausgewechselt worden. Am Montag ergab eine MRT-Untersuchung in Bremen dann die bittere Diagnose. Der 26-Jährige soll noch in dieser Woche in Augsburg operiert werden und wird voraussichtlich mindestens zwei Monate ausfallen. Der Mittelfeldspieler muss sich damit bereits zum siebten Mal in seiner Karriere einer Meniskus-OP unterziehen - zuletzt war im Mai 2014 das linke Knie betroffen.

Möglicherweise wird Werder nun die Bemühungen um Mittelfeldmann Ogenyi Onazi (23) von Lazio Rom intensivieren. „Ich kenne den Spieler“, hatte Geschäftsführer Thomas Eichin bereits am Sonntag gesagt und anklingen lassen, dass die Bargfrede-Diagnose entscheidet, wie sehr er die Personalie verfolgen wird.
mib

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Skoda Kodiaq: So sieht er innen aus

Skoda Kodiaq: So sieht er innen aus

Junggesellenversteigerung auf dem Brokser Markt

Junggesellenversteigerung auf dem Brokser Markt

Meistgelesene Artikel

Schüttelfrost bei Johannsson

Schüttelfrost bei Johannsson

Die drei Fragezeichen

Die drei Fragezeichen

Junuzovic und der „tolle Name“

Junuzovic und der „tolle Name“

Wie wäre es mit Mehmedi oder Maxim?

Wie wäre es mit Mehmedi oder Maxim?

Kommentare