Motivationstrainer Matthias Herzog

“In Bremen sind die Zuschauer Gold wert"

+
Werder-Fans im Spiel gegen Wolfsburg.

Köln - Von Andreas Asen. Im Saisonfinale der Fußball-Bundesliga werden die Spiele zu einem großen Anteil über die Psyche entschieden, sagte Motivationstrainer und Sportpsychologe Matthias Herzog im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid). Der Experte schildert, welche Faktoren die mentale Stärke beeinflussen und wagt eine Prognose, wer absteigt und wer den Klassenerhalt schafft.

Herr Herzog, wie groß ist der Anteil der Psyche im nervenaufreibenden Saisonfinale der Fußball-Bundesliga? 

Matthias Herzog: “Am letzten Spieltag werden die Spiele mindestens zu 80 Prozent über die Psyche entschieden. Denn unter Druck und Angst können wir oft nur 60 Prozent unserer Leistungsfähigkeit abrufen. Wir brauchen einen Zustand hoher Leidenschaft und Begeisterung, um Topleistungen zu bringen. Bei aller sportlicher und taktischer Vorbereitung: Am Ende gewinnt der mit der stärksten Psyche.“

Wie kann die Psyche der Spieler gestärkt werden? 

Herzog: “Die Spieler können durch gute mentale Vorbereitung für die Aufgabe bereit sein. Wichtig sind die Trainer, aber auch das private Umfeld eines jeden Spielers und die Fans. Die Kunst der Trainer muss es sein, jeden Spieler mit einer anderen Ansprache zu erreichen. Es geht darum, den Spielern Druck zu nehmen. Es gilt, das nächste Spiel mit Spaß anzugehen und als Chance zu sehen, sich auszuzeichnen.“

Wenn wir die Theorie auf die Praxis beziehen, wie würden Sie die Situationen der Abstiegskandidaten Werder Bremen, Eintracht Frankfurt und VfB Stuttgart bewerten? 

Herzog: “In Bremen ist der zwölfte Mann in Form der Zuschauer Gold wert. Selbst die Bremer Stadtmusikanten stehen hinter Werder, eine solche Unterstützung habe ich noch nie erlebt. Daher glaube ich, dass Bremen die Rettung direkt schafft. In Frankfurt hat es Trainer Niko Kovac geschafft, seinen Spielern den Glauben an die eigene Stärke und an die Rettung einzuflößen. Es ist ja nicht so, dass sie plötzlich schlechter oder besser sind als vorher. Nein, Kovac hat seine Spieler starkgeredet. Die Eintracht erreicht die Relegation, während Stuttgart absteigt. Der VfB hat in der jüngsten Vergangenheit keine Erfolgserlebnisse gehabt, an denen sie sich hochziehen können In Stuttgart schaden die Fans zudem ihren Spielern, weil sie sie mit ihrem Verhalten zusätzlich unter Druck setzen.“
sid

Mehr zum Thema:

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Meistgelesene Artikel

Klaus Allofs wird 60 Jahre alt

Klaus Allofs wird 60 Jahre alt

Spieler fühlen sich fit

Spieler fühlen sich fit

Werder kann doch noch gewinnen: Bremen verlässt Relegationsplatz

Werder kann doch noch gewinnen: Bremen verlässt Relegationsplatz

Der Unterschätzte dreht auf

Der Unterschätzte dreht auf

Kommentare