Arsenal-Kapitän schwärmt von Gnabry

Baumann fragt, Mertesacker lobt

Per Mertesacker - Foto: imago

Bremen - Drei Jahre spielten Frank Baumann und Per Mertesacker gemeinsam für Werder Bremen, dann trennten sich die Wege. Baumann wurde Manager, Mertesacker Arsenal-Profi. Und genau diese Funktionen führten sie jetzt wieder zusammen – in Sachen Serge Gnabry.

Baumann (40) hat sich bei Mertesacker (31/inzwischen Kapitän) über dessen jungen Arsenal-Kollegen informiert und bekam nur Gutes zu hören. Weltmeister Mertesacker riet den Bremern offenbar nachdrücklich zur Verpflichtung. Baumann: „Per war voll des Lobes.“ Gnabry habe sich in den vergangenen Monaten „als Typ und Fußballer sehr weiterentwickelt“, meldete Mertesacker laut Baumann zurück.

Bis sich auch die Bremer Fans davon überzeugen können, dauert es noch ein paar Tage. Augenblicklich hält sich Serge Gnabry bei der deutschen U 21-Auswahl auf. Er ist für die Länderspiele gegen die Slowakei (Freitag) und Finnland (Dienstag/EM-Qualifikation) nominiert. In Bremen kann das „Werder Wunderkind“ also frühestens am Mittwoch, vier Tage vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg, aufschlagen. Ob er dann schon sein Debüt gibt, wollte Baumann gestern nicht versprechen.
csa/mr

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Fritz-Rückkehr steht bevor

Fritz-Rückkehr steht bevor

Bremer Effizienz entscheidet Kellerduell

Bremer Effizienz entscheidet Kellerduell

Werder II verliert gegen Halle mit 0:2

Werder II verliert gegen Halle mit 0:2

Eine Bescherung reicht nicht

Eine Bescherung reicht nicht

Kommentare