"Im Sturm personell sehr gut besetzt"

Werder holt Füllkrug und Kroos nicht zurück

+
Felix Kroos

Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat kein Interesse an einer Rückholaktion seiner früheren Spieler Niclas Füllkrug und Felix Kroos.

Beide spielten in der vergangenen Saison für die Zweitligisten 1. FC Nürnberg und Union Berlin. „Wir sind im Sturm personell sehr gut besetzt“, nannte Werders neuer Sportchef Frank Baumann am Freitag als Grund, Nürnbergs Angreifer Füllkrug nicht per Rückkaufoption im Sommer zurück nach Bremen zu holen.

Offensivspieler Kroos steht nach seiner Ausleihe unmittelbar vor einem festen Wechsel zu Union Berlin. „Auch auf seiner Position haben wir ein Überangebot. Es wird darauf hinauslaufen, dass er fest wechseln wird“, sagte Baumann.

Lesen Sie auch

Sportchef Baumann: "Skripnik ist der bestmögliche Trainer für Werder"

Baumann gibt bei Vestergaard nicht auf - und geht von seinem Verbleib aus

Baumann über Chancen bei Johannes Eggestein: "Habe die Hoffnung, dass er bleibt"

dpa

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Viele Fragen zum Video-Beweis

Viele Fragen zum Video-Beweis

Werder denkt über Skripnik-Rückkehr nach

Werder denkt über Skripnik-Rückkehr nach

Fritz-Rückkehr steht bevor

Fritz-Rückkehr steht bevor

Weiter mit Wiesenhof

Weiter mit Wiesenhof

Kommentare