Wiedwald oder Drobny?

Die heikle T-Frage

+
Felix Wiedwald in Mönchgladbach nur auf der Bank.

Bremen - Alexander Nouri sagt es selbst: Das Torwart-Thema ist „immer eine spezielle Sache“. Und bei Werder hat der beurlaubte Viktor Skripnik es noch spezieller gemacht. Er warf Felix Wiedwald aus dem Team, beorderte Ersatzmann Jaroslav Drobny gegen Gladbach ins Tor.

Ob Nouri es morgen gegen Mainz dabei belässt oder alles wieder rückgängig macht, ist die spannende Frage. Auf die der Bremer Interimscoach noch vor dem ersten gemeinsamen Training mit der Mannschaft natürlich noch keine Antwort wusste. „Ich werde Eindrücke sammeln und mir meine Gedanken machen. Ich stehe da in engem Austausch mit Christian Vander.“ Da der Torwart-Trainer mitentschieden hatte beim Torwart-Wechsel, ist zu vermuten, dass er sich pro Drobny ausspricht. Es sei denn, Skripnik hatte die Entscheidung im Alleingang gefällt.  
csa

Mehr zum Thema:

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Meistgelesene Artikel

Mit Max und Mumm?

Mit Max und Mumm?

Weiter mit Wiesenhof

Weiter mit Wiesenhof

Skripnik: "Vielleicht hätten wir im Sommer sagen sollen: Ok, das war's"

Skripnik: "Vielleicht hätten wir im Sommer sagen sollen: Ok, das war's"

Liveticker: Fritz nicht dabei - Bargfrede in der Startelf

Liveticker: Fritz nicht dabei - Bargfrede in der Startelf

Kommentare