20-Jähriger ersetzt den verletzten Yatabare

Einsatzgarantie für Öztunali

+
Werder-Profi Levin Öztunali

Bremen - Sambou Yatabare (27) fällt mit einem Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel für den Rest der Saison aus. Für den Malier, der sich die Verletzung bei der Torvorlage zum 2:1 gegen Stuttgart zugezogen hatte, war das erste halbe Jahr in Bremen geprägt von Rückschlägen.

Erst die nachträgliche Drei-Spiele-Sperre wegen eines Vergehens bei seinem Ex-Club Standard Lüttich in Belgien, dann der Tod seines Vaters – und nun die Verletzung. „Das ist natürlich bitter“, sagte Werder-Coach Viktor Skripnik, der den Mittelfeldmann aber auch gleich verbal ein bisschen aufbaute: „Er hat keine Angst vor den Gegnern, ob Dortmund oder Bayern. Und er hat eine gute Qualität – das war ein guter Transfer für uns alle.“

Wer Yatabare im Spiel gegen den FC auf der rechten Mittelfeldseite ersetzt, hat Skripnik vor der Abfahrt nach Köln ziemlich deutlich gemacht. Es ist Levin Öztunali, der gegen Stuttgart für den Afrikaner reingekommen war und sein wohl bestes Spiel für Werder hingelegt hatte. Nun ist er von Beginn an gefordert – und Skripnik redet den 20-Jährigen schon mal stark.

„Jeder hat gesehen, wer da spielen kann. Ein Tor, eine Vorlage – Levin hat es perfekt gemacht, war ein entscheidender Mann und ist der richtige Kandidat für diese Position.“ Für Öztunali wird es das vorletzte Bundesliga-Spiel im Werder-Trikot, nach der Saison kehrt die Leihgabe nach dann anderthalb Jahren in Bremen zu Bayer Leverkusen zurück.
mr/kni

Mehr zum Thema:

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

Erzwungene Erleichterung

Erzwungene Erleichterung

Nouri hält Freistoß für unhaltbar

Nouri hält Freistoß für unhaltbar

Nouri: "Haben uns für viel Herz belohnt"

Nouri: "Haben uns für viel Herz belohnt"

Werder kann doch noch gewinnen: Bremen verlässt Relegationsplatz

Werder kann doch noch gewinnen: Bremen verlässt Relegationsplatz

Kommentare