Wintereinkauf mit verspäteter Wirkung:

Yatabare nun richtig dabei

+
Sambou Yatabare.

Bremen - Er ist ein Wintereinkauf mit verspäteter Wirkung: Sambou Yatabare steigt nach einer Erkältung heute wieder ins Mannschaftstraining ein und ist am Samstag beim Gastspiel in Ingolstadt erstmals für Werder spielberechtigt.

Der Mittelfeldspieler aus Mali war nach seinem Wechsel an die Weser wegen einer Tätlichkeit in seinem letzten Spiel für Standard Lüttich für drei Partien gesperrt worden.

Damit wird es im Mittelfeld richtig eng. Vor allem für Zlatko Junuzovic. Der Österreicher hatte gegen Hoffenheim zunächst nur auf der Bank gesessen und war erst in der 73. Minute eingewechselt worden. In Ulisses Garcia steht ein weiterer Konkurrent in den Startlöchern. Der Schweizer hat seine Knieprobleme überwunden und will heute wieder mit den Kollegen trainieren.

Janek Sternberg muss sich dagegen noch etwas gedulden. Der Linksverteidiger braucht nach seinem Bänderanriss im Sprunggelenk noch eine Woche, um wieder fit genug für das Mannschaftstraining zu sein. kni

Mehr zum Thema:

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Kramermarkt kurz vor Eröffnung

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Elektro-Auto von „übermorgen“: der Volkswagen I.D.

Elektro-Auto von „übermorgen“: der Volkswagen I.D.

Nienburger Kreisleistungspflügen

Nienburger Kreisleistungspflügen

Meistgelesene Artikel

Die letzte Runde in Werders Trainer-Casting

Die letzte Runde in Werders Trainer-Casting

Personalnot war mal: Nouri hat die Wahl

Personalnot war mal: Nouri hat die Wahl

Gnabry bricht Training ab

Gnabry bricht Training ab

Nouri setzt auf Drobny und Gegenpressing

Nouri setzt auf Drobny und Gegenpressing

Kommentare