Wintereinkauf mit verspäteter Wirkung:

Yatabare nun richtig dabei

+
Sambou Yatabare.

Bremen - Er ist ein Wintereinkauf mit verspäteter Wirkung: Sambou Yatabare steigt nach einer Erkältung heute wieder ins Mannschaftstraining ein und ist am Samstag beim Gastspiel in Ingolstadt erstmals für Werder spielberechtigt.

Der Mittelfeldspieler aus Mali war nach seinem Wechsel an die Weser wegen einer Tätlichkeit in seinem letzten Spiel für Standard Lüttich für drei Partien gesperrt worden.

Damit wird es im Mittelfeld richtig eng. Vor allem für Zlatko Junuzovic. Der Österreicher hatte gegen Hoffenheim zunächst nur auf der Bank gesessen und war erst in der 73. Minute eingewechselt worden. In Ulisses Garcia steht ein weiterer Konkurrent in den Startlöchern. Der Schweizer hat seine Knieprobleme überwunden und will heute wieder mit den Kollegen trainieren.

Janek Sternberg muss sich dagegen noch etwas gedulden. Der Linksverteidiger braucht nach seinem Bänderanriss im Sprunggelenk noch eine Woche, um wieder fit genug für das Mannschaftstraining zu sein. kni

Mehr zum Thema:

Der BVB zieht nach - Schalke 04 verpatzt den Ligastart

Der BVB zieht nach - Schalke 04 verpatzt den Ligastart

Italien nimmt Abschied von Erdbebenopfern

Italien nimmt Abschied von Erdbebenopfern

Breitensportfestival Verdiana

Breitensportfestival Verdiana

Der Brokser Heiratsmarkt von oben

Der Brokser Heiratsmarkt von oben

Meistgelesene Artikel

Bauer freut sich schon auf Bayern

Bauer freut sich schon auf Bayern

Der FC Bayern im Schnellcheck

Der FC Bayern im Schnellcheck

Lotte gewinnt 2:1 gegen Werder

Lotte gewinnt 2:1 gegen Werder

Kruse erfolgreich am Knie operiert

Kruse erfolgreich am Knie operiert

Kommentare

AilcoudarroAntwort
(0)(0)

Ich habe in verschiedenen Foren und sonstigen Internetseiten quergelesen und mir ein paar Videos angeschaut. "Genauer" ist also relativ ;) Lassen wir uns mal überraschen...

FH_King
(0)(0)

Damit wird es im Mittelfeld richtig eng...eine spitze Bemerkung sei da erlaubt: Masse statt Klasse? Wir werden sehen...

Reflektion GrünweissAntwort
(0)(0)

Alles gut!
Jeder hat seine Meinung.

Ja ... diese Formschwankungen sind echt krass!
Wie TE schon sagte (es sei eine Krankheit bei Werder), dass nach einem guten Spiel ein schlechtes folgt!

Das ist für viele ein Mysterium (genauso für die Spieler, die Trainer, aber vor allem uns Fans).

Dieses Mysterium würde ich aber weniger am Trainer festmachen, da es dieses "merkwürdige Leiden" auch schon vor VS gab!

Würde hier gerne einen guten Sportpsychologen ins Team bringen, um diese Problematik aufzuarbeiten bzw. hier den Wurzelnerv mal freizulegen!

Ein neuer Trainer (so gern er auch von vielen hier im Forum gefordert wird) wird da weniger bringen außer (wenn er gut ist) ein kurzes Strohfeuer der Motivation!