Werder Bremen gegen Bayer 04 Leverkusen

Live-Ticker: 2:1 - Werder siegt gegen Bayer Leverkusen

+
Çalhanoğlus Gegentor zum 2:1.

Bremen - Calhanoglu erzielt den Anschlusstreffer für die Gäste. Der Leverkusener Spielmacher trifft nach einem Pfostenschuss im Nachsetzen zum 2:1.

Live Blog Werder Bremen vs Bayer 04 Leverkusen
 

Schafft Werder den perfekten Start in die Rückrunde mit neun Punkten in acht Tagen? Die heutigen Gäste aus Leverkusen sind dabei der stärkste Gegner und die größte Herausforderung seit der Winterpause.

Was für ein Beginn der Rückserie! Nach dem 2:1-Erfolg gegen Borussia Dortmund sowie den Siegen gegen Berlin und in Hoffenheim, halten die Bremer aktuell die längste Werder-Siegesserie seit über vier Jahren. Unter Trainer Viktor Skripnik ist der SVW zudem extrem heimstark. Seit dem Amtsantritt des Ukrainers haben alle fünf Gastmannschaften im Weserstadion nicht gewonnen. Bremen ist nach langer Zeit wieder in toller Verfassung, von den eigenen Fans geliebt, von den Gegnern gefürchtet. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nach langer Phase auf Platz 18 nun schon fünf Punkte. Das gesicherte Mittelfeld ist greifbar und lässt die Anhänger von der frühen Sicherung des Klassenerhalts träumen. Damit der Aufwärtstrend anhält, muss Werder heute aber gegen Leverkusen punkten. In der Vergangenheit hat dies gut funktioniert. In den letzten zehn Heimspielen gegen die Werkself setzte es nur zwei Niederlagen. Hinzu kommen vier Siege und vier Unentschieden für die Grün-Weißen. In der Hinrunde der laufenden stand ein 3:3 zu Buche.

Bayer Leverkusen hat sich für die Saison höhere Ziele als das Mittelfeld der Tabelle gesteckt. Nach tollem Start mit überraschendem und attraktivem Offensivfußball, ist inzwischen Normalität in der Stadt am Rhein eingekehrt. Trotzdem will Bayer nach Europa, das Saisonziel ist die Champions League. Der Motor der Werkself ist in der Rückrunde jedoch noch nicht warmgelaufen, weder das 0:0 gegen Dortmund, noch das 1:0 in Berlin waren überzeugend. Dank der patzenden Konkurrenz steht die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt in der Tabelle noch immer auf dem sechsten Platz, sechs Punkte trennen sie von dem dahinter postierten Hoffenheim. Ein Garant des Erfolgs ist Routinier Stefan Kießling. Der 31-jährige erzielte 50-mal das 1:0 in der Bundesliga, keinem aktiven Profi gelang dies häufiger.

Die Gesamtbilanz sieht aus Bremer Sicht positiv aus. In 69 Spielen siegte Werder 23 Mal, zudem gab es 28 Unentschieden. Zuletzt schoss Leverkusen in der Liga nur wenig Tore. Zwar ist Leverkusen seit fünf Spielen ungeschlagen und verlor nur zwei der letzten zehn Pflichtspiele, dabei schossen sie aber bis auf eine Ausnahme nie mehr als in Tor.

Ein Punktegarant ist bei Bremen aktuell Torjäger Franco di Santo. Der aktuelle Top-Scorer der Grün-Weißen war an allen vier Rückrundentreffern beteiligt. Di Santo schoss allein drei Tore und steuerte zum 2:1-Siegtor von Philipp Bargfrede im Auswärtsspiel bei Hoffenheim die Vorlage bei. Nach Jannik Vestergaard und Koen Casteels am Mittwoch, trifft nun der dritte Winter-Neuzugang der Bremer auf seinen Ex-Verein. Levin Öztunali spielt heute gegen den Club, von dem er an die Weser ausgeliehen ist. Beim 3:3 im Hinspiel stand der 18-jährige noch in der Startelf der Rheinländer.

Schiedsrichter der Partie ist Peter Sippel aus Würzburg. Für den 45-jährigen Diplom-Betriebswirt ist es das erste Match der Rückrunde und die zweite Partie mit Bremer Beteiligung in der laufenden Saison. Marcel Kloth

Mehr zum Thema:

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Erzwungene Erleichterung

Erzwungene Erleichterung

Werder kann doch noch gewinnen: Bremen verlässt Relegationsplatz

Werder kann doch noch gewinnen: Bremen verlässt Relegationsplatz

Delaney bekennt sich zu Werder

Delaney bekennt sich zu Werder

Weiter mit Wiesenhof

Weiter mit Wiesenhof

Kommentare