Häuser in Schwäbisch Gmünd nach Erdrutsch wieder zugänglich

Heftige Regengüsse hatten einen Erdrutsch ausgelöst, mehrere Wohnhäuser mussten evakuiert werden. Foto: Franziska Kraufmann
1 von 5
Heftige Regengüsse hatten einen Erdrutsch ausgelöst, mehrere Wohnhäuser mussten evakuiert werden. Foto: Franziska Kraufmann
Ein Polizei-Helikopter überfliegt das betroffene Gebiet. Foto: Franziska Kraufmann
2 von 5
Ein Polizei-Helikopter überfliegt das betroffene Gebiet. Foto: Franziska Kraufmann
Helfer schippen Schlamm, Wasser und Geröll aus einer Garage. Foto: Franziska Kraufmann
3 von 5
Helfer schippen Schlamm, Wasser und Geröll aus einer Garage. Foto: Franziska Kraufmann
Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Foto: Franziska Kraufmann
4 von 5
Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Foto: Franziska Kraufmann
Sandsäcke schützen ein Haus vor Schlamm und Wasser. Foto: Franziska Kraufmann
5 von 5
Sandsäcke schützen ein Haus vor Schlamm und Wasser. Foto: Franziska Kraufmann

Schwäbisch Gmünd (dpa) - Ein Erdrutsch hat am Morgen in Schwäbisch Gmünd einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Mehrere Wohnhäuser seien evakuiert worden, sagte ein Sprecher der Polizei Aalen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Nach einigen Stunden konnten die Menschen wieder in ihre evakuierten Häuser zurückkehren. Nach Einschätzung von Experten besteht keine Gefahr durch die zuvor abgeglittenen Erdmassen am Hang. Ein Geologe hat den Einsatzort von einem Hubschrauber aus begutachtet und Entwarnung gegeben.

Heftige Regengüsse hatten am Mutlanger Berg einen Teil des Hangs abgleiten lassen. Das Ausmaß des Erdrutsches blieb zunächst unklar. Die Lage sei noch schwer einschätzbar, so der Beamte. Die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk rückten an. In Schwäbisch Gmünd war es zum Wochenstart zu verheerenden Überschwemmungen gekommen. Zwei Menschen starben in den Fluten, hohe Schäden entstanden an der Infrastruktur der Stadt.

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Dichtes Gedränge herrschte am Sonntagnachmittag auf dem Kirchplatz in Nordwohlde. Die zweite Auflage des „Dörflichen Weihnachtsmarktes“ wurde überaus …
Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Martfelder Christkindl-Markt

Der Martfelder Christkindl-Markt war sehr gut besucht und bot von Leckereien bis zur großen Verlosung alles für eine weihnachtliche Stimmung bei …
Martfelder Christkindl-Markt

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Es war ein Weihnachtsmarkt der Sinne. Unzählige Menschen pilgerten am Wochenende bei bestem Winterwetter auf das Gelände der Grundschule "Am Markt".
Weihnachtsmarkt in Twistringen

17. Weihnachtsmarkt in Drebber

Der 17. Weihnachtsmarkt in der Gemeinde Drebber ging am Sonnabend im Ortsteil Cornau über die Bühne. Die Resonanz war überwältigend.
17. Weihnachtsmarkt in Drebber

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“