Straße von Gibraltar

In Rekordzeit: 21-Jährige schwimmt von Europa nach Afrika

+
Nathalie Pohl brauchte zwei Stunden und 53 Minuten für 15 Kilometer.

Madrid - Deutschland hat eine neue Weltrekordlerin: Nathalie Pohl (21) hat am Samstag die Straße von Gibraltar in neuer Bestzeit durchschwommen.

Für die rund 15 Kilometer lange Strecke zwischen Tarifa in Spanien und Point Cires in Marokko habe die 21-Jährige aus Marburg an der Lahn ohne Neoprenanzug eine Zeit von zwei Stunden und 53 Minuten benötigt, berichtete die spanische Nachrichtenagentur efe unter Berufung auf den zuständigen Verband ACNEG.

Pohl, die sich auf die Durchquerung des Ärmelkanals vorbereite, habe den bisherigen, aus dem Jahr 2010 stammenden Frauenrekord der Australierin Penelope Palfrey (47) um zehn Minuten verbessert. Im laufenden Jahr hätten bereits acht Langstreckenschwimmer die Straße von Gibraltar durchquert, hieß es.

dpa

Wintersport in der Skihalle Neuss

Wintersport in der Skihalle Neuss

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Kommentare