Mutter soll drei Kinder aus Fenster geworfen haben

+
Ein Radfahrer entdeckte die schwer verletzten Kinder auf dem Gehweg. Foto: Peter Steffen/Archiv- und Symbolbild

Krefeld (dpa) - Eine Mutter soll in Krefeld ihre drei Kinder aus einem Fenster im zweiten Stock geworfen haben. Die Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren erlitten lebensgefährliche Verletzungen, wie eine Polizeisprecherin einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte.

Ein Radfahrer hatte die schwer verletzten Kinder in der Nacht auf dem Gehweg entdeckt, berichtete die Polizei.

Nach der Tat soll die Frau versucht haben, sich umzubringen. Sie stehe unter dringendem Verdacht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Krefeld. "Wir stehen noch ganz am Anfang." Die Frau sei alleine in der Wohnung gewesen und habe sich zu den Vorwürfen bislang nicht äußern wollen. Motivlage und Auslöser der Tat seien noch völlig unklar.

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Kommentare