Zwei Verdächtige festgenommen

Kokain im Wert von rund 15 Millionen Euro in Türkei beschlagnahmt

+
Der Fall gilt als einer der größten Drogenfunde in der Türkei überhaupt.

Istanbul - Die türkische Polizei hat in der Hafenstadt Iskenderun Kokain im Wert von umgerechnet rund 15 Millionen Euro beschlagnahmt.

Fast 252 Kilogramm seien in Schiffscontainern sichergestellt worden, berichtete die Nachrichtenagentur DHA am Mittwoch. Das sei einer der größten Kokain-Funde in der Geschichte des Landes. Das Containerschiff, dass laut DHA als Ladung Möbel ausgewiesen hatte, habe in Brasilien abgelegt und sei nach einem Zwischenstopp in Ägypten im Hafen von Iskenderun eingelaufen. Zwei Verdächtige seien festgenommen worden.

dpa

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Kommentare