"Hüter der Golden Gate Bridge"

Berühmter Lebensretter: Darauf kommt es im Ernstfall an

+
Kevin Briggs hat in den USA mehr als 200 Menschen das Leben gerettet.

Aachen - Der frühere US-Polizist Kevin Briggs ist einer der berühmtesten Lebensretter der Welt. Auf einem Seelsorge-Kongress in Aachen verrät er, was gegen Suizid-Gedanken hilft.

Briggs ist bekannt geworden, weil er auf der Golden Gate Bridge in San Francisco mehr als 200 Menschen davon abgehalten hat, in den Tod zu springen. Auf dem Weltkongress zur Telefonseelsorge sagte er am Donnerstag in Aachen: „Aktives Zuhören ist etwas ganz Wichtiges - kleine Wiederholungen, kleine Ermutigungen.“

Der 53-Jährige bekam als Autobahnpolizist den Beinamen „Hüter der Golden Gate Bridge“. Nach 23 Berufsjahren ging er in Rente. Mittlerweile klärt Briggs weltweit mit seiner Organisation „Pivotal Points“ (Angelpunkte) über psychische Erkrankungen auf, um Krisenmanagement und Suizidprävention zu fördern.

dpa

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtsmarkt in Levern

Weihnachtsmarkt in Levern

Referendum in Italien angelaufen

Referendum in Italien angelaufen

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Meistgelesene Artikel

100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

100.000 Internetnutzer widerlegen Einstein

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

21 Jahre nach Hinrichtung: Gericht erklärt Mann für unschuldig

21 Jahre nach Hinrichtung: Gericht erklärt Mann für unschuldig

Kommentare