Während religiöser Zeremonie

Gebäude in Texas stürzt ein - viele Verletzte

Houston - Während einer religiösen Zeremonie in einem Gebäude in Texas ist der Fußboden eingestürzt. Die Menschen mussten aus dem Schutt geborgen werden - mehr als 30 wurden verletzt.

Beim Einsturz einer aufgestockten Garage in Houston im US-Bundesstaat Texas sind nach einem Medienbericht mehr als 30 Menschen verletzt worden. Nach Angaben des TV-Senders „ABC 13“ hatten sich etwa 100 Menschen am Donnerstag zu einer religiösen Zeremonie versammelt, als Gebäude zusammenbrach. Ein tragender Balken sei unter dem Gewicht der Versammelten zerbrochen, daraufhin sei der Fußboden eingestürzt, hieß es nach Angaben eines Augenzeugen. Die Menschen mussten aus dem Schutt geborgen werden, sagte ein Feuerwehrsprecher dem Sender. 36 Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht. Lebensbedrohlich verletzt wurde jedoch niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Laufeinheit zum Wochenstart

Laufeinheit zum Wochenstart

Waffenstillstand in Kolumbien in Kraft getreten

Waffenstillstand in Kolumbien in Kraft getreten

Erschrecker: Der Selbstversuch im Scary House

Erschrecker: Der Selbstversuch im Scary House

Brandanschlag in Brüssel - Bilder vom Tatort

Brandanschlag in Brüssel - Bilder vom Tatort

Meistgelesene Artikel

Schweres Beben verwüstet italienische Dörfer - Viele Tote

Schweres Beben verwüstet italienische Dörfer - Viele Tote

Sicherheitsalarm: Flughafen in LA zeitweise geschlossen

Sicherheitsalarm: Flughafen in LA zeitweise geschlossen

Sie rettete ihre Schwester - nun trauert Italien um Giulia

Sie rettete ihre Schwester - nun trauert Italien um Giulia

US-Polizist erschießt gehörlosen Autofahrer

US-Polizist erschießt gehörlosen Autofahrer

Kommentare