Während religiöser Zeremonie

Gebäude in Texas stürzt ein - viele Verletzte

Houston - Während einer religiösen Zeremonie in einem Gebäude in Texas ist der Fußboden eingestürzt. Die Menschen mussten aus dem Schutt geborgen werden - mehr als 30 wurden verletzt.

Beim Einsturz einer aufgestockten Garage in Houston im US-Bundesstaat Texas sind nach einem Medienbericht mehr als 30 Menschen verletzt worden. Nach Angaben des TV-Senders „ABC 13“ hatten sich etwa 100 Menschen am Donnerstag zu einer religiösen Zeremonie versammelt, als Gebäude zusammenbrach. Ein tragender Balken sei unter dem Gewicht der Versammelten zerbrochen, daraufhin sei der Fußboden eingestürzt, hieß es nach Angaben eines Augenzeugen. Die Menschen mussten aus dem Schutt geborgen werden, sagte ein Feuerwehrsprecher dem Sender. 36 Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht. Lebensbedrohlich verletzt wurde jedoch niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Ahoi, Kapitän! Der Fiat 500 Riva

Ahoi, Kapitän! Der Fiat 500 Riva

Lagerbäck, Deschamps, del Bosque: Zukunft der EM-Trainer

Lagerbäck, Deschamps, del Bosque: Zukunft der EM-Trainer

Seat Ateca: SUV mit Flamenco Feeling

Seat Ateca: SUV mit Flamenco Feeling

Bilder: Der Tag nach den Anschlägen am Istanbuler Flughafen

Bilder: Der Tag nach den Anschlägen am Istanbuler Flughafen

Meistgelesene Artikel

Hochwasser in Schwaben: Menschen in Tiefgaragen gefangen

Hochwasser in Schwaben: Menschen in Tiefgaragen gefangen

Fieses Wort auf der Rechnung - Kellner gefeuert

Fieses Wort auf der Rechnung - Kellner gefeuert

Mindestens 24 Tote bei schweren Unwettern im Osten der USA

Mindestens 24 Tote bei schweren Unwettern im Osten der USA

Meilenstein auf World Trade Center-Baustelle in New York

Meilenstein auf World Trade Center-Baustelle in New York

Kommentare