Cybathlon in der Schweiz

Athleten mit robotischen Hilfsmitteln liefern sich Wettkampf

+
Ein Cybathlon-Teilnehmer nimmt am Antriebs-Armprothesen-Rennen teil. Foto: Alexandra Wey

Bern (dpa) - Rund 70 auf robotische Hilfsmittel angewiesene Sportler sind zum weltweit ersten Cybathlon in der Schweiz zusammengekommen.

Die Athleten mit verschiedenen körperlichen Behinderungen trafen sich mit ihren technischen Teams in der Swiss Arena Kloten in der Nähe von Zürich zu dem bionischen Kräftemessen.

"Im Gegensatz zu den paralympischen Spielen steht beim Cybathlon nicht die sportliche Höchstleistung, sondern die optimale Verbindung von alltagstauglichen robotischen Hilfsmitteln und deren Anwender im Vordergrund", wie die Veranstalter der technisch-naturwissenschaftlichen Hochschule ETH Zürich auf ihrer Webseite mitteilten.

Beim Exoskelett- oder Außenskelett-Wettlauf müssen querschnittsgelähmte Athleten etwa einen Hindernisparcours mit Hilfe eines motorgesteuerten Anzugs durchlaufen, der die Muskelfunktion nachahmt. Beim Fahrradrennen treten die gelähmten Teilnehmer mit Hilfe von künstlichen elektrischen Impulsen, die ihre Beinmuskeln bewegen, in die Pedale.

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

21 Jahre nach Hinrichtung: Gericht erklärt Mann für unschuldig

21 Jahre nach Hinrichtung: Gericht erklärt Mann für unschuldig

Kommentare