Besucherrekord für Bezirksliga-Spiele?

Finale im Krandel setzt Maßstäbe

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Das Meisterschaftsfinale in der Fußball-Bezirksliga zwischen dem VfL Wildeshausen und dem SV Atlas Delmenhorst könnte in die Rekordbücher eingehen. 4000 Zuschauer sind für die Partie im Krandelstadion zugelassen. Binnen zwei Tagen waren sämtliche Eintrittskarten ausverkauft. „Die Kartenwünsche konnten nicht alle erfüllt werden. Eine Tageskasse wird es daher nicht geben“, sagt der VfL-Vorsitzende Wolfgang Sasse.

Der SV Atlas bekam 1500 Karten, die innerhalb von 24 Stunden weg waren. Der VfL Wittekind setzte während des Gildecups binnen 40 Minuten 700 Tickets ab, und auch die 800 Billetts an den Vorverkaufsstellen gingen in Windeseile über die Ladentheke. 1000 Eintrittskarten wurden für Gäste, Kinder und zahlreiche Fußball-Mannschaften reserviert. „Ich glaube, wir hätten auch sechs- oder siebentausend Karten verkaufen können“, sagt VfL-Trainer Marcel Bragula: „Bei mir haben sich Leute gemeldet, die ich in den vergangenen zehn Jahren vielleicht zwei Mal gesehen habe, und die wollten noch welche haben.“ Gestern wurden einige der regulär 3,50 Euro kostenden Tickets für 20 Euro bei E-Bay angeboten.

Auf Anfrage der Wildeshauser Zeitung verweist der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf einen Artikel des Münchner Wochenanzeigers vom 22. September 2011. Demnach datiert die Besucherbestmarke für Partien der siebthöchsten Spielklasse vom 26. November 2005: Damals sahen 3500 Zuschauer im Albert-Kuntz-Stadion den 2:0-Erfolg des 1.FC Lokomotive Leipzig bei Frisch Auf Wurzen in der Bezirksklasse Leipzig.

Offizielle Zahlen liegen auch dem Niedersächsischen Fußballverband (NFV) nicht vor. Dafür setzt Manfred Finger vom NFV-Referat für Kommunikation und Marketing den enormen Fanzuspruch in Relation zu den Besucherzahlen der Regionalliga Nord und der Oberliga Niedersachsen. Der Rekordbesuch bei Regionalliga-Zuschauerkrösus VfB Lübeck in der gerade beendeten Saison waren 4054 Fans am vorletzten Spieltag gegen den Hamburger SV II (Quelle: diefussballecke.de). Die Bestmarke des VfB Oldenburg resultierte mit 2428 Zuschauern vom Saisonauftakt gegen Hannover 96 II. In der Oberliga Niedersachsen gab es in der Serie 2014/2015 überhaupt nur ein Mal eine vierstellige Besucherzahl: 1130 Zuschauer wurden am 10. Mai Zeuge, als die SV Drochtersen/Assel mit dem 2:0 über den 1.FC Germania Egestorf/Langreder ihr Meisterstück und den Regionalliga-Aufstieg perfekt machte.

Aber nicht nur bei den Fans, sondern auch bei den Medien stößt das Duell zwischen dem VfL Wildeshausen und dem SV Atlas auf reges Interesse. Rund 40 (!) Pressevertreter haben sich für die Partie akkreditiert. Marcel Bragula hing in den vergangenen Tagen „fast ununterbrochen am Telefon“, um Interviewwünsche zu erfüllen. Unter anderem habe er den Radiosendern Bremen Vier, NDR2, ffn und Antenne Rede und Antwort gestanden. Sogar das Fußball-Kultmagazin „11 Freunde“ ist auf das ultimative Bezirksliga-Endspiel aufmerksam geworden und wird auf seiner Internetseite darüber berichten. Unter anderem hat die Redaktion in Erfahrung gebracht, dass die Atlas-Fans aus Block H eine bundesligareife Choreografie präsentieren werden.

Das . Nicht nur der VfL-Vorsitzende Wolfgang Sasse erwartet ein „Fußball-Event, von dem man noch lange spricht“.

VfL Wildeshausen ist Bezirksliga-Meister - Teil 2

VfL Wildeshausen ist Bezirksliga-Meister

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

„Punkten, ohne Wenn und Aber“

„Punkten, ohne Wenn und Aber“

„Wie in einem schlechten Film“

„Wie in einem schlechten Film“

Kapitän Wolken geht voran

Kapitän Wolken geht voran

Flege ist der tragische Held

Flege ist der tragische Held

Kommentare