Birgit Finken im „Prix St. Georges“ Zweite 

Verdener Reiter in Schwanewede gut platziert

Dominierte in Schwanewede eine Springpferdeprüfung der Klasse L: Oliver Ross vim RV Aller-Weser. J Foto: Wächter

Verden - Beim dreitägigen Reitturnier in Schwanewede boten die Aktiven aus dem Kreisreiterverband Verden trotz hochsommerlicher Temperaturen in vielen Prüfungen sehr gute Leistungen. Vorrangig seien hier in den Dressurprüfungen Birgit Finken, Kathrin Meyer zu Strohen, Andreas Homuth, Anna-Sophie Fiebelkorn, Annika Lührs-Behnke, Felix Hillmer, Hendrik Baumgart (alle RV Aller-Weser) und Elske Marei Pilzner (RV Graf von Schmttow) sowie in den Springprüfungen Hilmar Meyer (Morsum) Oliver Ross, Philipp Baumgart (beide RV Aller-Weser), Ann-Kathrin Meyer (RG Berkelsmoor) und Kevin Bremermann (Oyten) genannt.

Im „Prix St. Georges“, einer Dressurprüfung der Kl. S*, wurde Birgit Finken auf dem zehnjährigen Wallach Dassavi mit 68,421 Prozent Zweite hinter Sandra Nuxoll (Münster) auf Destiny OLD (70,482). Im „St. Georg Special“, einer weiteren Ein-Sterne-Dressurprüfung Kl. S, belegte Andreas Homuth auf dem neunjährigen Hengst Dambacu NL mit 66,260 Prozent Platz drei. Die Dressurpferdeprüfung Kl. M sicherte sich Kathrin Meyer zu Strohen auf der siebenjährigen Stute Sierra Tiquilla mit der Wertnote 8,90 und in der Dressurpferdeprüfung Kl. L hatte Anna-Sophie Fiebelkorn auf dem fünfjährigen Hengst Lonken’s Fiandro mit der Note 8,70 die Nase vorn. Platz fünf und sechs gingen hier an Andreas Homuth auf Royal Rudi (7,50) sowie Meike Vogel (RV Graf von Schmettow) auf Frings und nochmals Anna-Sophie Fiebelkorn auf Rockpoll (beide 7,40).

Eine Ein-Sterne-Dressurprüfung Kl. M sicherte sich Annika Lührs-Behnke auf der siebenjährigen Hannoveraner Stute Fider Maus mit der Wertnote 7,60. In einer Zwei-Sterne-Dressurprüfung Kl. M wurde Felix Hillmer auf dem Hengst Romano mit 68,284 Prozentpunkten Dritter und in einer anderen Zwei-Sterne-Dressurprüfung Kl. M Hendrik Baumgart auf dem Wallach Don Mardeba mit 65,570 Prozent Fünfter.

Schließlich war in der Pony-Dressurprüfung Kl. L** auf Trense Elske Marei Pilzner auf dem neunjährigen Wallach Reitland’s Don Totilas am Start und belegte unter den 15 Teilnehmern mit 65,667 Prozent einen guten dritten Platz. Der Morsumer Hilmar Meyer gewann auf dem sechsjährigen Wallach Calimero mit der Note 8,40 eine Springpferdeprüfung der Kl. M* vor Oliver Ross auf der gleichaltrigen Stute Caprice (8,20). Fünfte wurde Kassandra Mohr (RC Hagen-Grinden) auf der ebenfalls sechsjährigen Stute Carabella (8,00).

In der Springpferdeprüfung Kl. L drehte Ross dann aber den Spieß um, denn er wurde auf Caprice mit der Note 8,30 Dritter und Meyer auf Calimero mit der Note 8,20 „nur“ Fünfter. In einer anderen Abteilung der Springpferdeprüfung Kl. L belegte Philipp Baumgart auf der sechsjährigen Stute Frühlingserwachen mit der Note 7,90 Platz sechs. Schließlich war auch Kevin Bremermann (Oyten) in guter Form, denn der junge Mann wurde in einer Springprüfung Kl. M* auf dem zehnjährigen Wallach Qubert B (0/58,08) Vierter und auf dem achtjährigen Wallach Gandalf B (4/54,19) Fünfter. Mit Platz sechs musste sich in diesem Springen nach einem Abwurf die Etelserin Ann-Kathrin Meyer auf dem neunjährigen Wallach Fabalou (4/54,21) begnügen.

jho

Oppendorfer Nikolausmarkt mit buntem Programm 

Oppendorfer Nikolausmarkt mit buntem Programm 

Wintersport in der Skihalle Neuss

Wintersport in der Skihalle Neuss

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Meistgelesene Artikel

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

Kommentare