VGH U8 Masters Cup: Bassener Keeper ragt heraus

Thies Heitmann zum Spieler des Turniers gewählt

Spannende Spiele boten die U8-Teams beim Bassener Turnier. Hier duelliert sich die JSG Achim/Uesen (rotes Trikot) mit dem VSK Osterholz. - Foto: Woelki

Bassen - Glückliche Gesichter, wo man auch auf der Sportanlage hinsah – bei den Aktiven, bei den mitgereisten Eltern, den Sponsoren und bei den Organisatoren des neuen VGH U8 Masters Cup des TSV Bassen. Nach einem Jahr Pause reaktivierten die beiden Trainer Andree Schultze und Bernd Heitmann der U8-Mannschaft des TSV Bassen das erfolgreiche Nachwuchsfußballturnier.

Und so reisten bei hochsommerlichen Temperaturen 24 Teams, darunter der Nachwuchs von Werder Bremen, SV Drochtersen-Assel, FC Oberneuland oder VSK Osterholz an, um den Turniersieger und die Platzierten auszuspielen. Die Mannschaften kamen nicht nur aus dem Landkreis Verden, sondern auch den Nachbarlandkreisen Diepholz, Osterholz, Rotenburg und dem Bremer Stadtgebiet.

Den Pokal gewann im Finale der SV Werder Bremen umringt von vielen Eltern, Betreuern und Mannschaften im Neunmeter-Schießen gegen den FC Oberneuland mit 3:2. „Das Endspiel war gutklassig. Wir haben im Turnier attraktiven Fußball gesehen. Mit dem Wetter hatten wir auch Glück. Vielleicht war es ein bisschen zu warm“, berichtete Marcus Neumann, Vorsitzender des TSV Bassen.

Mit den sechs Vorrunden, der Hauptrunden und dem Ausspielen der Plätze dauerte das Turnier vom Morgen bis zum Abend. „Hier gab es auch einen Kritikpunkt. Manche Beteiligten empfanden das Turnier als zu lang. Wir überlegen uns für das nächste Jahr den Spielmodus zu ändern, um das Turnier zu verkürzen“, so Neumann. Im Vergleich zu den früheren Masterturnieren beteiligten sich gleich zehn Mannschaften aus dem Landkreis Verden. Dabei erreichte Gastgeber TSV Bassen einen hervorragenden dritten Platz. Die Mehrheit der Trainer der Turnier wählten den Bassener Torwart Thies Heitmann zum Spieler des Turniers. „Mit dem Abschneiden bin ich hoch zufrieden. Bassen und Werder spielten auf Augenhöhe. Im Halbfinale gegen den SV Werder Bremen auszuscheiden, kann passieren“, so Neumann.

„Das Turnier wächst mit seinen Mannschaften. So werden wir in 2017 ein U9-Turnier ausrichten. Ziel ist es in Göteborg am Gothia-Cup für die Altersklasse U12 bis U19, dem weltgrößten Jugendfußballturnier mit 1750 Mannschaften aus 75 Nationen, das über eine Woche geht, teilzunehmen.

„Unser Turnier organisierten Andree Schultze, Bernd Heitmann und Sonja Richert unterstützt von 85 Helfern. Ich bin stolz auf alle Ehrenamtlichen, die zum Gelingen beitrugen“, so Marcus Neumann.

woe

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen gewinnt Präsidentschaftswahl in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Meistgelesene Artikel

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Verden: Schiri Lüning hat ein spätes Einsehen

Verden: Schiri Lüning hat ein spätes Einsehen

Muzzicato stellt Qualitätsfrage

Muzzicato stellt Qualitätsfrage

Daverdens Coach Voigt vermisst die Cleverness beim 18:18

Daverdens Coach Voigt vermisst die Cleverness beim 18:18

Kommentare