TSV Uesen geht Sonntag ganz locker ins Aufstiegsspiel gegen den Bremervörder SC

„Starke Saison vergolden“

Strahlt viel Optimismus aus: Uesens Trainer Stefan Blasy.

Uesen - Natürlich sind Uesens Kreisliga-Fußballer so langsam im Anspannungsmodus. Immerhin geht es am Sonntag ab 15 Uhr auf der Sportanlage in Seebergen gegen den Noch-Bezirksligisten Bremervörder SC im letzten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga 3.

„Nervös oder gar ängstlich sind wir aber auf keinen Fall. Denn wir haben ja nicht die Favoritenrolle inne, sondern die haben die Bremervörder. Wir könnten eine starke Saison vergolden, das ist jedem von uns bewusst. Aber wir sind nicht in der Bringschuld, eher der BSC“, versucht Uesens Coach Stefan Blasy Gelassenheit vor dem eigentlich doch wichtigsten Spiel der abgelaufenen Saison zu demonstrieren. Und versprüht danach gleich einmal viel Optimismus als auch Selbstvertrauen: „Die Bremervörder müssen eher vor uns zittern, als wir vor ihnen. Denn wir werden befreit aufspielen und versuchen, wieder eine solch starke Leistung abzuliefern, wie vor einer Woche beim 4:0 gegen Buschhausen. Da hatten wir einen wirklich guten Tag erwischt. Vor allem die erste Halbzeit war fast schon perfekt. Ich hoffe, dass uns diese Leistung noch einmal gelingt“, so der Coach, der personell aus dem Vollen schöpfen und dasselbe Team wie im ersten Relegationsspiel auf der Bierdener Sportanlage aufbieten kann. Sollte es dann nicht klappen, Stefan Blasy würde nicht in totale Trauer verfallen: „Wir sind und bleiben ein eingeschworener Haufen!“ 

vst

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Das ist der FCI

Das ist der FCI

Meistgelesene Artikel

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Kommentare