LGKV-Leichtathleten überzeugen bei Norddeutscher Meisterschaft

Platz acht für Kajsa Gerkens

Erreichte beim 300-Meter-Hürdenlauf im Rahmen der Norddeutschen Meisterschaft einen starken achten Platz: Kajsa Gerkens.

Verden - Fünf junge LGKV-Leichtathleten zeigten sich bei der Norddeutschen Meisterschaft für die Altersklassen U20 und U16 aus den Landesverbändern Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg in Rostock in guter Verfassung.

Am Ende des Familienurlaubs an der Ostsee bewies Kajsa Gerkens (Verden) in ihrem ersten 300-m-Hürdenlauf ihr Talent, als sie nach 50,12 Sekunden den Podestplatz acht unter 18 gemeldeten Läuferinnen erreichte. Besonders gefiel auch Zoe Binkowski (Oyten), die in ihrem ersten 3000-m-Lauf als Elfte mit 11:35,01 Minuten einen neuen Kreisrekord für die U16-Altersklasse aufstellte. Kajsa Gerkens Erfolg ist besonders bemerkenswert, da sie noch dem jüngeren Jahrgang der U16-Jugend angehört. Nur zwei W14-Läuferinnen waren in Rostock schneller als sie, in der aktuellen Bestenliste Niedersachsens nimmt sie in der W14 Platz drei ein. Ebenfalls zur W14 gehört Zoe Binkowski, die mit ihrer Leistung von 11:35,01 Minuten über 3000 Meter schon nah an die Qualifikationsnorm für die Deutsche Meisterschaft der W15- Jugend herankam. In Rostock geriet ihr der erste Kilometer im Feld der 18 Läuferinnen noch zu schnell, bei kontrollierterem Beginn sind schnellere Zeiten für sie und ihre Trainingspartnerinnen Stella Kuhr und Nele Prüser (beide Verden), die in Rostock die 800 m liefen, kein Problem.

Im Wettkampf mit 33 Läuferinnen über 800 Meter gelang auch Stella Kuhr eine neue persönliche Bestzeit. Als Sechste im ersten von drei Zeitläufen verbesserte sie sich um drei Sekunden auf 2:32,36 Minuten und war damit 25. der U16-Gesamtwertung. Wie Stella gehört auch Nele Prüser dem jüngeren Jahrgang W14 an. Sie konnte ihre Bestzeit von 2:22,89 Minuten nach zu schnellem Beginn im ersten Zeitlauf mit 2:28,87 Minuten nicht erreichen und wurde 15. der Gesamtwertung. Den männlichen LGKV-Teil vertrat der Etelser U20-Läufer Hark Möller eindrucksvoll über 400 Meter als Sieger des ersten von vier Zeitläufen mit der Verbesserung um eine halbe Sekunde auf 52,98 Sekunden Das war Platz 16 unter 27 Langsprintern. 

hbm

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe: ein Toter

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Meistgelesene Artikel

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Kommentare