29:25 über Bruchhausen-Vilsen reicht zur Vizemeisterschaft

Oytens Aufstiegsparty startet schon vor dem letzten Spiel

Ausgelassen feierten die Herren des TV Oyten den 29:25-Erfolg über Bruchhausen-Vilsen. Schließlich machte das Team des Trainerduos Marius Brandt/Sascha Kunze damit den Aufstieg in die Landesliga perfekt. - Foto: Lakemann

Oyten - Von Björn Lakemann. Die Begeisterung kannte keine Grenzen: Schon am vorletzten Spieltag machte der TV Oyten durch einen 29:25-Erfolg über die HSG Bruchhausen-Vilsen die Vizemeisterschaft in der Handball-Landesklasse perfekt und sicherte sich damit den Aufstieg in die Landesliga.

Kein Wunder, dass die Oytener Akteure und das Trainerduo Marius Brandt/Sascha Kunze im Anschluss vor den rund 100 Zuschauern den erhofften Aufstieg mit einem gebührenden Siegertänzchen feierten. Und Brandt hatte auch sofort eine passende Erklärung parat: „Im Saisonendspurt hat sich definitiv unsere gute Fitness ausgezahlt und vor allem in den engen Spielen oftmals den Unterschied ausgemacht.“ Nach zuletzt sieben Siegen am Stück hat sich der TV Oyten den Aufstieg redlich verdient. Das abschließende Spiel beim ATSV Bexhövede ist damit bedeutungslos, da sich der direkte Konkurrent zuletzt gleich zwei Niederlagen geleistet hat.

Gegen das Team aus dem Luftkurort hatte der TVO von Beginn an den Ernst der Lage erkannt und legte ein 5:2 (9.) durch Marico Dumke vor. Doch die Gäste, bei denen Torhüter Bastian Bormann im ersten Abschnitt gleich zwei Siebenmeter entschärfte, hielten durch den elffachen Torschützen Moris Bolte dagegen. Oyten diktierte aber den Spieltakt und der starke Sören Blumenthal stellte auf 10:5 (18.). Bis zur Pause entwickelte sich ein offenes Match.

Im zweiten Abschnitt verkürzte der Gast von Trainer Steven Schäfer nur noch auf 21:23 (52.). Als der wurfgewaltige Ralf Warfelmann per Siebenmeter auf 27:22 (57.) erhöhte, war der Oytener Aufstiegszug nicht mehr zu bremsen. Unbändige Freude bei allen Oytenern und auch Sören Blumenthal freute sich: „Ich bin froh, dass ich zu dem Aufstieg noch einen kleinen Teil beitragen konnte. Das ist eine richtig geile Sache.“

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Kommentare