23-Jähriger startet in zwei Wochen / „Von der Körperlichkeit interessant“

Maks Ornik: SG plant Probetraining

SG-Trainingsgast: Maks Ornik.

Achim - Ein neues Gesicht begrüßte Handball-Oberligist SG Achim/Baden im Training: Der der 23-jährige Maks Ornik, der ab September in Etelsen wohnt, muss allerdings noch zwei Wochen mit einer Verletzung an der linken Hand passen.

„Leider habe ich mich mit dem Messer geschnitten. Zum Glück hat es nicht die Wurfhand erwischt und in zwei Wochen bin ich wieder am Start“, erklärt der 197 Zentimeter lange Rechtshänder den Umstand, dass er bei der Einheit zur Passivität verdammt war.

Der junge Mann war zuvor bei der Drittligareserve des DHK (Dänischer Handballklub) Flensborg aktiv, die in der Landesliga Nord um Punkte kämpft. Für SG-Trainer Steffen Aevermann ist Ornik ein unbeschriebenes Blatt: „Aber allein von der Körperlichkeit sicher ein interessanter Spieler, wir planen ein Probetraining.“ 

bjl

Wintersport in der Skihalle Neuss

Wintersport in der Skihalle Neuss

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Meistgelesene Artikel

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

Kommentare