Lena Oeltjen verletzt bei Abstiegs-1:4

Lena Oeltjen

Fischerhude - Das vorletzte Saisonspiel verlor der TSV Fischerhude-Quekhorn in der Fußball-Bezirksliga der Frauen beim SV Dornbusch 1:4 (0:2) und steigt nach nur einer Saison wieder in die Kreisliga ab. Überschattet wurde die Partie von der schweren Verletzung von Lena Oeltjen, die nach einem Luftkampf unglücklich aufkam und sich das Sprunggelenk brach. „Wir haben trotzdem alles gegeben, was noch im Tank war und die Partie lange Zeit offen gehalten“, lobte Trainer Jan Blanken.

Rike Bukowski brachte die Heimelf nach 13 Minuten 1:0 in Front, doch zehn Minuten später gelang Katharina Rodig das verdiente 1:1. Dornbusch machte aber weiterhin Druck und ging nach 36 Minuten durch Laura Hesse 2:1 in Führung.

Kurze Zeit später ereignete sich dann die folgenschwere Verletzung von Lena Oeltjen. In der zweiten Halbzeit musste die Gäste nach dem Rückstand noch offensiver agieren, doch konnten sie Hochkaräter durch Anna-Lena Thran und Luisa Freese nicht nutzen.

Dornbusch war viel abgebrühter und schaffte erneut durch Hesse das 3:1 (55.) und das 4:1 (77.) durch Caroline Hübner. Blanken: „Wir haben viele gute Spiele gemacht, aber wichtige Punkte liegenlassen, weil wir nicht effektiv genug waren. Daran werden wir arbeiten und stärker zurückkehren. Wenn von zwölf Teams vier absteigen, hat es ein Neuling schwer.“

TSV Fischerhude-Quelkhorn: R. Kittner - Rosenbrock (65. L. Schnaars), Brüning, L. Oeltjen (35. Mahnken), K. Schnaars (81. Lenga), I. Thran, Kommnick, M. Kittner, A.-L. Thran, Rodig, L. Freese.

jho

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Das ist der FCI

Das ist der FCI

Meistgelesene Artikel

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Kommentare