Bahneröffnung: Verdener läuft in U12-Rennen 2:34,52 Minuten

Lasse Rohr verbessert den Kreisrekord über 800 Meter

+
Sie alle überzeugten bei der Bahneröffnung in Verden in ihren 800 Meter-Rennen: Zoe Binkowski, Stella Kuhr, Nele Prüser, Mika Brennecke, Luca Dittmer, Fabian Schmidt, Sona Oltmanns und Malyzia Vömel (von links).

Verden - Regnerische Kälte am Vormittag, etwas bessere Witterung am Nachmittag – dennoch gab es mit 242 aktiven Leichtathleten wieder eine gute Beteiligung an der Verdener Bahneröffnung, die seit mehr als fünf Jahrzehnten am letzten Sonnabend im April stattfindet. Trotz der nicht optimalen Bedingungen gab es bereits viele starke Leistungen, an denen auch die LGKV-Aktiven beteiligt waren.

Darunter einen Kreisrekord über 800 m für die Altersklasse der männlichen U12-Kinder. Lasse Rohr verbesserte bei seinem Sieg den bisherigen Rekord um zehn Sekunden auf 2:34,52 Minuten und blieb damit auch schon unter der in der höheren Altersklasse U14 geführten Bestleistung, die auch Pascal Wilczek (beide Verden) als Zweiter mit 2:37,02 deutlich unterbot.

Während die Sprintleistungen unter der kalten Witterung litten, gab es auf den Mittelstrecken viele gute Leistungen. Über 3000 m Hindernis der Männer siegte der Osnabrücker Maik Wollherr wie schon 2015 mit ansprechenden 9:42,57 Minuten, M35-Senior Dirk Scharzbach von Hannover 96 hatte mit 9;48,45 nur wenig Abstand. In seinem zweiten Versuch über diese anspruchsvolle Strecke kam der Verdener Moritz Schaller auf 11:32,39 Minuten. Die beste Frauenleistung ging an Mareike Max vom SV Werder Bremen, die U20 Jugendliche übersprang 1,80 m.

Neben Lasse Rohr und Pascal Wilczek freuten sich weitere LGKV-Läufer über neue 800 m Bestleistungen. Im Rennen der Männer verbesserte sich der Etelser U20-Jugendliche Hark Möller als Zweiter auf 2:04,20 Minuten, der junge Student ärgerte sich aber doch etwas über die um zwei Zehntelsekunden verpasste Norm zur Deutschen Hochschulmeisterschaft. Mit 2:04,28 blieb der Oytener Eritrea-Flüchtling Abiel Hailu in seinem ersten 800 m Rennen knapp hinter Hark Möller.

Gute Leistung über 3000 m Hindernis: Moritz Schaller (vorne).

In den Rennen der Frauen und weiblichen Jugend gab es nur strahlende LGKV-Gesichter. Als Frauensiegerin verbesserte sich Sonja Oltmanns (Verden) auf 2:20,94 Minuten und dürfte bald die Marke von 2:20 knacken, und als Zweite war Malyzia Vömel (Verden) glücklich über 2:26,60 als Neuanfang nach langer Wettkampfpause. Ganz stark präsentierten sich auch die W14 Läuferinnen. Nele Prüser (Verden) siegte nach Krankheitspause mit 2:28,42, als Zweite steigerte sich Zoe Binkowski (Oyten) um sieben Sekunden auf 2:32,58, und als Dritte war auch Stella Kuhr (Verden) mit 2:35,13 deutlich schneller als zuvor. Im gemischten Rennen mit den Mädchen zeigte auch Mika Brennecke als Zweiter der M15 Läufer mit 2:16,40 Minuten ein schnelles Rennen.

Über 100 m der Männer kamen Jonas Pannevis und Nico Wiebusch mit 11,79 und 12,03 Sekunden auf die Plätze vier und fünf und überzeugten vor allem über 200 m. Als Zweiter mit 23,08 Sekunden kam Pannevis seiner Bestleistung von 2015 bis auf zwei Hundertstelsesunden nahe, und Wiebusch, der 2015 wegen Verletzungen nicht aktiv sein konnte, überraschte als Fünfter mit 24,08 Sekunden Doppelsieger mit Kugel und Diskus der U20 Jugend wurde der Verdener Fabian Scheil, er konnte mit 11,94 m und 31,92 m seine Bestleistungn nicht ganz erreichen. Mit den gleichen Wurfgeräten der Frauen kam auch Sarah Weigel (Verden) als Kugelstoßsiegerin mit 10,22 m und als Diskusvierte mit 31,00 m auf gute Weiten.

In den Wettbewerben der U18 Jugend meisterten der Achimer Tom Siemonsen und der Verdener Matthis Wilhelmi erstmals die 110 m Hürdenstrecke mit 18,03 und 18,22 Sekunden und kamen im Weitsprung erstmals über die Fünfmetermarke mit 5,21 m für Siemonsen und 5,09 m für Wilhelmi. Die Achimer U18 Werferin Cessrin Schmidt freute sich als Kugelstoßfünfte über die persönliche Bestweite von 10,22 m, und in den Wettbewerben der W13 Jugend gefiel besonders Kajsa Gerkens (Verden) als 100 m Siegerin mit 13,78 Sek.undenund als Zweite über 80 m Hürden mit 13,85.

Die Ergebniss konnten bereits kurz nach jedem Wettbewerb online aufgerufen werden, die komplette Ergebnisliste stand wie gewohnt unmittelbar nach Ende der Veranstaltung bei www.lgkv.de im Internet. Von dort führt auch ein Link zum Online-Urkundendruck. 

hbm

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Verden: Schiri Lüning hat ein spätes Einsehen

Verden: Schiri Lüning hat ein spätes Einsehen

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

Daverdens Coach Voigt vermisst die Cleverness beim 18:18

Daverdens Coach Voigt vermisst die Cleverness beim 18:18

Kommentare