5. Etappe: Schröders verlieren einen Platz

Kleinere Fehler kosten einige Minuten

Dem Nissan Navara der Schröders wurde einiges abverlangt.

Thedinghausen - Nachdem die Thedinghauser Jürgen und Max Schröder bei der Silk Way Rallye nach der vierten Etappe von Kostanay nach Astana noch auf den 16. Platz der Gesamtwertung vorgerückt waren, ging es auf der fünften Etappe über insgesamt 820 Kilometer von Astana nach Balkhash wieder einen Platz nach unten.

Die längste Wertungsprüfung der Rallye über 568 Kilometer war von der Navigation her schwierig. Immer wieder brachten versteckte Abzweigungen die Navigatoren der jeweiligen Teams in die Bredouille. Das galt auch für die Schröders, die mehrere Male umdrehen mussten und damit ein paar Minuten auf den Gesamtführenden Franzosen Cyriel Despres (Peugeot) verloren.

Jürgen Schröder: „Wir wollten uns eigentlich in den Top 15 etablieren. Doch ein paar kleine Fehler kosteten uns ungefähr 10 Minuten. Daher ist es uns nicht ganz gelungen. Dennoch können wir mit den anderen Teams die vor uns liegen, problemlos mithalten.“

Die sechste Etappe führt von Balkhash über 855 Kilometer, davon 411 Kilometer als Wertungsprüfung, nach Almaty.

Mehr zum Thema

Halbzeit für Schröders bei der Silk Way Rallye

Zweite Etappe der Silk Way Rallye gestrichen

Schröders fahren auf Platz 22

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Meistgelesene Artikel

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

Kommentare