Saisonabschluss nun auch in der 1. Fußball-Kreisklasse / Meister TSV Etelsen II siegt mit 1:0

Kamermann bester Torjäger, Nelle muss gehen

Etelsens Eric Nienstädt springt hier höher als Posthausens Torben Hansen. J Foto: Woelki

Achim/verden - Saisonabschluss nun auch in der 1. Fußball-Kreisklasse, in der allerdings schon alle Entscheidungen feststanden.

Borsteler FC - TSV Blender 3:3 (2:3). Die Gäste gingen bereits in der zweiten Minute durch Jonas Winkel und seinem 23. Saisontor in Führung. Nur 180 Sekunden später glich David-Pascal Ackermeier aus. Dann war es erneut Ackermeier, der für die Führung der Gastgeber sorgte. Malte Gefeke (18.) und Yannick Braatz (45.+2) drehten die Partie zur Pause für Blender. Im zweiten Abschnitt war es dann Artur Pfannenstiel, der fünf Minuten vor dem Ende für ein gerechtes Remis sorgte.

SVV Hülsen II - FSV Langwedel-Völkersen II 0:3 (0:0). Erst in Durchgang zwei gingen die Gäste durch Jonas Tiedemann in Führung (48.). Von nun an dominierte der Gast das Geschehen und ging durch die Treffer von Janek Kamermann (Saisontor 36) und durch ein Eigentor von Steven Anthony Sadler (84.) am Ende mit einem 3:0-Sieg vom Platz. Betrübt war nur FSV-Trainer Michael Nelle, dessen Vertrag nicht verlängert wurde.

FSV Langwedel-Völkersen III - TSV Bierden II 3:5 (1:1). Zu einem Torfestival kam es im Spiel der beiden Absteiger. Mirco Grüpmeier erzielte das 1:0 für die Gastgeber. Noch vor der Pause glich Daniel Westermannaus. Stefan Hinz (47.) und Nils Döhling( 56.) brachten dann die Gäste mit 3:1 in Führung. Nach einer Stunde verkürzte Mahir Kadah auf 2:3. Daniel Schlüterbusch stellte den alten Abstand wieder her (73.). Grüpmeier mit seinem zweiten Tor schaffte den erneuten Anschluss für den FSV(75., ) fünf Minuten vor dem Ende war es dann Daniel Schlüterbusch, der mit dem 5:3 alles klar machte.

MTV Riede II - SV Baden 1:1 (0:0). Beiden Teams boten sich im Verlaufe der ersten Halbzeit ein paar Möglichkeiten, um zum Torerfolg zu kommen, doch blieben diese ungenutzt. Zwei Minuten nach Wiederbeginn brachte Lucas Boese den Gastgeber in Führung. In der 51. Minute glich Robin Twietmeyer mit seinem 22. Saisontor aus.

TSV Posthausen - TSV Etelsen II 0:1 (0:1). Zum Abschluss der Saison konnte der Meister aus Etelsen noch einen Sieg einfahren. In einer Partie auf Augenhöhe setzte sich Etelsen durch das Tor des Tages von Florian Schrader aus der 16. Spielminute am Ende knapp aber durchaus verdient durch.

SV Wahnebergen - TV Oyten II 3:4 (0:3). Die ersten 45 Minuten dominierte der Gast klar und führte bis zur Pause durch Marco Warnke, Alex Büssenschütt und Sascha Warner (24./44./45.) deutlich mit 3:0. In der 65. Spielminute traf Niklas Fahrenholz zum 1:3 für den SVW, doch Nikolai Herzog stellte den alten Abstand wieder her (67.). Nur zwei Minuten später verkürzte Matthias Müller auf 2:4. Zehn Minuten vor dem Ende brachte Christoph Stötzel den Gastgeber sogar auf 3:4 heran, doch zu mehr reichte es am Ende für die Hausherren nicht.

TSV Otterstedt - TSV Lohberg 1:1 (0:1). Leistungsgerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit war der TSV Lohberg besser und führte durch das Tor von Jesse Früchtenicht aus der 28. Spielminute verdient mit 1:0. In der zweiten Hälfte kam Otterstedt immer besser in die Partie und konnte so auch durch Rene Fournier ausgeleichen (80.). J ml

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Meistgelesene Artikel

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

Kommentare