Morsumer Springreiter dominiert drei Prüfungen

Hilmar Meyer mischt Springturnier in Luhmühlen auf

Beim Luhmühlener Springturnier bestätigte der Morsumer Hilmar Meyer einmal mehr, dass er mit seinen Pferden derzeit in einer Topverfassung ist. - Foto: Wächter

Verden - Bei einem reinen Springturnier in der Vielseitigkeitshochburg Luhmühlen gab es Siege für Hilmar Meyer (Morsum), Tobias Bremermann (Oyten) und Harm Lahde (Blender). Außerdem gute Platzierungen für Philipp Baumgart (Döhlbergen) und Enrico Süßenbach (Verden).

Gleich über drei Siege durfte sich der Morsumer Hilmar Meyer freuen. Auf dem 14-jährigen Oldenburger Wallach „Langer Jan“ gewanner eine Springprüfung der Kl. S* fehlerfrei in 58,94 Sekunden vor Thomas Kleis (Gadebusch) auf FP’s Questa Vittoria (0/60,27). Auch in einer Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. M war Meyer nicht zu schlagen.

Auf der zehnjährigen Stute Bonaventura (0/60,57) lag er knapp zwei Sekunden vor Peter Teeuwen (Sieversen) auf Forbes (0/62,31) und Anja-Sabrina Heinsohn (Zeven) auf Clementine (0/63,87). Schließlich war er auch in einer Ein-Sterne-Prüfung der Kl. M auf dem achtjährigen Wallach Durante (0/50,31) nicht zu schlagen und setzte sich vor Thomas Brandt (Winsen) auf Caricia H (0/52,40) und Enrico Süßenbach (Verden) auf Cadamos (0/54,37) durch.

In einer Springpferdeprüfung der Kl. M* wurde der Morsumer Springreiter auf dem sechsjährigen Holsteiner Wallach Calimero Zweiter (8,60) und musste sich hier nur Erin Characklis von der TRSG Holstenhalle Neumünster auf Casstina H (8,80) geschlagen geben.

Harm Lahde gewann in Luhmühlen eine Abteilung der Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. M auf der achtjährigen Stute Oak Grove’s Flickering Star (0/56,52) mit über drei Sekunden Vorsprung vor Dirk Ahlmann (Hademarschen) auf Gosi Go (0/59,80). Die zweite Abteilung ging an den Oytener Tobias Bremermann (RC Hanse Bremen) auf dem zehnjährigen Graf Top-Sohn Gandalf B (0/59,06) vor Marcel Buchheim (Uelzen) auf Cookie Dough (0/59,98). Philipp Baumgart sattelte in einer Springprüfung Kl. M* den siebenjährigen Wallach Vito Corleone. Nach einem strafpunktfreien Ritt wurde Baumgart (0/52,24) Dritter hinter Peter Teeuwen auf Forbes (0/49,78) und Meik Martens (Auetal) auf Querido K (0/50,70).

Die Hauptprüfung des Luhmühlener Springturniers, eine Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. S, sicherte sich Thomas Kleis (RFV Gadebusch) auf For Success (0/60,13) vor der Ex-Verdenerin Inga Czwalina (Fehmarscher Ringreiterverein) auf Silver Surfer (0/63,88). Harm Lahde blieb ebenfalls zweimal strafpunktfrei, doch reichten seine Zeiten auf Oak Grove’s Celebrity (0/66,89) und Oak Grove’s Kadari (0/67,71) „nur“ zu den Plätzen sieben und zehn.

jho

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Meistgelesene Artikel

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Kommentare