Aktive aus dem KRV Verden beweisen in Elmlohe, Brelingen und Steller See ihre Klasse

Erfolgreiches Reit-Wochenende

Die 21-jährige Südafrikanerin Alexa Stais belegte im Elmloher „Großen Preis“ einen starken dritten Platz. - Foto: Wächter

Verden - Nur wenige Tage vor dem Start des Internationalen Dressur- und Springfestivals in Verden waren Reiterinnen und Reiter aus unserer Region bei den Turnieren in Elmlohe, Brelingen und Steller See erfolgreich. So die Morsumer Alexa Stais und Hilmar Meyer (beide RuRV Schwarme) sowie Harm Lahde, Günther Friemel, Philipp Baumgart, Gabriele Heemsoth, Oliver Ross, Marie Baumgart, Sissy Mercedes Castedello (alle RV Aller-Weser), Tina Gummar (RV Hülsen) und Sophie und Shari Ann Dupree (Stedebergen).

Bei den hervorragend besetzten 66. Elmloher Reitertagen kam die 21-jährige Südafrikanerin Alexa Stais, die bei Hilmar Meyer in Morsum angestellt ist, in dem mit 20 000 Euro dotierten „Großen Preis des Landkreises Cuxhaven“ auf der neunjährigen Stute Bjerglunds Cuba (0/37,76) nach einem strafpunktfreien Ritt im Stechen auf den dritten Platz. Der Sieg ging an den für den RV Harsefeld reitenden Finnen Mikko Mäentausta auf dem Hannoveraner Wallach Eternety-D (0/36,28) vor Eva Bitter (Münster) auf dem bewährten Hengst Perigueux (0/36,29). Stais wurde außerdem in einer Zeitspringprüfung Kl. M** auf der achtjährigen Stute Mandarina (0/52,33) Dritte.

Ihr Chef Hilmar Meyer war in Elmlohe kaum weniger erfolgreich. Er gewann auf dem 14-jährigen Hannoveraner Wallach Continuo das Barrierespringen und wurde mit diesem im Mächtigkeitsspringen Dritter. In einer Springprüfung der Kl. S** wurde Meyer auf dem Oldenburger Hengst Langer Jan strafpunktfrei in 67,32 Sekunden ebenfalls Dritter. Einen dritten Platz belegte der Morsumer außerdem in einer weiteren Springprüfung der Kl. S* auf dem zehnjährigen Wallach Salto de Fee (0/57,74) hinter Thomas Voß (Schülp) auf Wat nu (0/56,26) und Hans-Jörn Ottens (Stotel) auf Future (0/56,79). Die Döhlbergerin Britta Baumgart startete in der Reitpferdeprüfung für dreijährige Pferde und wurde hier auf Who’s who mit der Note 7,70 Fünfte.

Beim Turnier „Am Steller See“ gelangen dem Varster Harm Lahde gleich drei Siege auf Oak Grove’s Zitzal (2) und Oak Grove’s Laith in Springpferdeprüfungen der Kl. A* bis M*. Günther Friemel belegte in den Springpferdeprüfungen mehrere zweite und dritte Plätze mit Loriot, Sombrero Vittorio und gewann außerdem mit Vittorio eine Springpferdeprüfung der Kl. L. Die Eitzerin Gabriele Heemsoth wurde auf dem Hengst PAV Szenario in einer Springpferdeprüfung Kl. M* mit der Note 8,7 Zweite und in einer Springpferdeprüfung Kl. L mit der Note 8,4 Vierte.

Springturnier des RFV Steller See

Vierter wurde auch der Wulmstorfer Oliver Ross in einer Springpferdeprüfung Kl. A* auf Lalique del Chirone (7,9) und Fünfter der Döhlberger Philipp Baumgart auf Caipirinha (8,2). Seine Tochter Marie Baumgart siegte in einer Stilspringprüfung der Kl. M* auf Miss Lyckad (8,6). Platz drei belegte in diesem M*-Springen Tina Gummar (RV Hülsen) auf dem sechsjährigen Wallach Voodoo (7,6). Sissy Mercedes Castedello (RV Aller-Weser) wurde in einer Springprüfung Kl. L auf Coeur de Lion (0/51,73) Zweiter und in einer Stilspringprüfung Kl. L auf Fyrst Palton (Note 7,9) Dritte. Schließlich sattelten die beiden Stedebergerinnen Sophie und Shari Ann Dupree (RV Mittelweser) in Brelingen in einer Dressurpferdeprüfung Kl. L auf und wurden auf Friedscourt (7,6) und Desert King (7,0) Zweite und Siebte. 

jho

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Die 20 beliebtesten Städte in Deutschland

Die 20 beliebtesten Städte in Deutschland

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Oppendorfer Nikolausmarkt mit buntem Programm 

Oppendorfer Nikolausmarkt mit buntem Programm 

Meistgelesene Artikel

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

Kommentare