Blender ohne Probleme gegen Emtinghausen

Tischtennis: Martin Sandmann setzt den Schlusspunkt – 9:2

Blenders Martin Sandmann

Blender - Zu einer klaren Angelegenheit wurde das Samtgemeindeduell in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse für den favorisierten TSV Blender. In eigener Halle behauptete sich Favorit deutlich mit 9:2 über Aufsteiger TSV Emtinghausen.

Den Grundstein zum späteren Erfolg legten die Gastgeber bereits in den Doppeln – 3:0. Dabei hatten Hauke Meyer und Ersatzmann Markus Rippe den möglichen Sieg für Emtinghausen auf dem Schläger. Doch beide verspielten eine 2:0-Satzführung gegen Tim Weindorf und Kord Sternberg und mussten sich noch unglücklich mit 12:14 im fünften Satz geschlagen geben. In den Einzeln setzte sich die Überlegenheit der Gastgeber nahtlos fort. Lediglich Michael Sandmann und Kord Sternberg mussten die Überlegenheit von Hauke Meyer und Marco Beneke anerkennen und unterlagen jeweils in vier Sätzen. Moritz Jungblut mit 11:9 im entscheidenden Durchgang über Detmer Rippe sowie Martin Sandmann in drei Sätzen gegen Bernd Plewka beendeten die Partie zugunsten der Blenderaner. 

kc

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Verden: Schiri Lüning hat ein spätes Einsehen

Verden: Schiri Lüning hat ein spätes Einsehen

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

Daverdens Coach Voigt vermisst die Cleverness beim 18:18

Daverdens Coach Voigt vermisst die Cleverness beim 18:18

Kommentare