1. Fußball-Kreisklasse: TSV Bierden dominiert nach 0:2-Rückstand noch mit 4:3

Bischoff schockt Blender

+
Bierdens Axel Viohl (Mitte) feierte mit seinem TSV am Sonntag nach einem 0:2-Rückstand noch einen 4:3-Erfolg über den TSV Blender. 

Verden - Als einziges Team in der 1. Fußbal-Kreisklasse weist nach dem vergangenen Wochenende der SV Wahnebergen eine blütenweiße Weste auf. Torreich setzte er sich mit 5:4 gegen den TV Oyten III durch. Wieder nichts mit einem Dreier wurde es für den TSV Blender, der so am Schluss der Tabelle rangiert.

TSV Bierden - TSV Blender 4:3 (0:2). Im ersten Abschnitt waren die Gäste die bessere Mannschaft und führten durch die Tore von Kim Wahlers (20.) und Niklas Meyer (27.) verdient mit 2:0. In Hälfte zwei kämpfte sich der Gastgeber dann zurück in die Partie und kam durch Dennis Helfer (60.) und Dennis Vöge (65.) zum Ausgleich. Lüder Helms gelang gar das 3:2(70.), doch Blender zeigte sich wenig beeindruckt und kam zehn Minuten vor dem Ende durch abermals Kim Wahlers zum Ausgleich. Danach sah eigentlich alles nach einer gerechten Punkteteilung aus, doch in der 87. Minute erzielte Benny Bischoff dann doch noch den Siegtreffer für Bierden.

Borsteler FC - SVV Hülsen II 2:2 (2:0). Im ersten Durchgang war der Gastgeber das bessere Team und führte durch einen direkt verwandelten Freistoß von Alper Dogru (22.) und dem Treffer von Patryk Kopyciok (34.) verdient mit 2:0 zur Pause. In Abschnitt zwei waren dann die Gäste besser und verkürzten durch Marcel Schmalz auf 1:2(56.). Fünf Minuten später glich Michael Schwenk zum 2:2 aus.

TSV Brunsbrock II - FSV Langwedel-V. II 1:3 (0:1). Eine verdiente Heimniederlage musste der TSV gegen die Bezirksliga-Reserve hinnehmen. In der 14. Minute war es Reinke Siemer, der das 0:1 erzielte. Janek Kamermann erhöhte in der 65. Minute auf 0:2. Drei Minuten vor dem Ende traf Michael-Bruno Heldauer per Freistoß zum Anschluss für den Gastgeber, doch mit dem Schlusspfiff makierte Marcel Clüver den 1:3-Endstand.

MTV Riede II - TV Oyten II 5:5 (1:1). Welch ein Torfestival. Zur Pause stand es dabei durch Tore von Marco Warnke (21.) und dem Ausgleich durch Kablan Kokou (28.) noch 1:1. Mario Sonntag brachte Oyten mit 2:1 in Führung (51.), doch im Gegenzug glich Timo Winkelmann aus (52.). Oytens Tobias Rennekamp (67.), wiederum Kokou (68.) und danach zweimal Tobias Rennekamp (75./80.) schalteten auf 3:5. Damit schien die Partie gelaufen, doch in der Nachspielzeit kam der Gastgeber duch die Tore von Paul Swolana und Tim Wüstefeld doch noch zum letzendlich verdienten Ausgleich.

TSV Dauelsen - SV Baden 5:2 (3:0). Bereits nach der ersten Halbzeit war der Drops zugunsten der Gastgeber gelutscht. Jonas Wolters (21./34.) und Hauke Kruse (41.) trafen zum 3:0. Zwei Minuten nach Wiederbeginn gelang Baden der Anschlusstreffer durch Stefan Kübler, doch nur drei Minuten später stellte Hauke Kruse den alten Abstand wieder her. Vittorio Zambrano verkürzte nach einer Stunde noch einmal auf 2:4. Hauke Kruse mit dem Schlusspfiff und seinem dritten Tor des Tages makierte den Endstand.

SV Wahnebergen - TV Oyten III 5:4 (3:1). Der Gastgeber ging in der 19. Minute durch Tom Stellmann in Führung. Kevin Hikade erhöhte dann auf 2:0 für den SVW. In der 29. Spielminute traf Ole Großklaus zum 1:2. Nach Tom Stellmanns zweiten Treffer hieß es 3:1 zur Pause. Ole Großklaus brachte Oyten auf 2:3 heran (55.). Alexander Rippe erzielte das 4:2 für die Hausherren (68.), doch die Gäste blieben dran und schafften erneut den Anschluss durch Sebastian Wrede (70.). Kevin Hikade mit seinem zweiten Treffer zum 5:3 (78.) schien dann für die Vorentscheidung zu sorgen, doch Oyten schlug durch Sebastian Wrede noch einmal (85.). Zu mehr reichte es am Ende für den TVO nicht.

TSV Posthausen - TSV Otterstedt 0:4 (0:0). Im ersten Durchgang konnte der Gastgeber noch mithalten. In Hälfte zwei waren die Gäste dann in allen Belangen überlegen und gingen am Ende durch einen Doppelpack von Malte Meyer (52./54.) und den weiteren Toren von Christopher Litke (63.) und Maximilian Weber mit einem klaren und verdienten 4:0-Sieg vom Platz. 

ml

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Meistgelesene Artikel

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

Handball-Regionstag: Gollnow und Caesar in Doppelfunktion

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

TB Uphusen spielt beim 1:3 gegen Heeslingen wie ein Absteiger

Vivien Janke tütet Sieg mit Top-Aufschlägen ein

Vivien Janke tütet Sieg mit Top-Aufschlägen ein

Kommentare