Kunstrad: Auch Linus Boldt als Landesmeister dabei

Achimerin Julia Bendiks löst das Ticket zur DM

Drei Titel holten die Achimer Fabian Beuck, Ben Wehrkamp, Linus Boldt und Julia Bendiks (von links) bei den Landesmeisterschaften.

Achim - Mit drei ersten Plätzen kehrten die vier Kunstradsportler des RV „Fahr-Wohl“ Achim von den Landesmeisterschaften der Schüler aus Hattorf zurück.

Julia Bendiks (U15) hatte in ihrer Klasse mit 89,70 die höchsten Schwierigkeitspunkte eingereicht. Nach einer glänzenden Kür erreichte sie mit 81,17 Punkten eine neue persönliche Bestleistung und wurde dafür mit der Goldmedaille belohnt.

Auch Linus Boldt (U15) hatte mit 94,20 die höchste Punktzahl eingereicht. Der einzige Unsicherheitsfaktor in der Kür des Achimers war der „Sattelstand“. Nachdem der aber gelungen war, wurde Boldt immer sicherer und spulte ein Programm ab, das sich sehen lassen konnte. Am Ende seines Vortrages blieben ihm 88,67 Punkte. Auch er fuhr nicht nur eine neue persönliche Bestleistung heraus, sondern sicherte sich mit einem großen Vorsprung verdient den Titel.

Für den dritten Anwärter auf einen Titel, Ben Wehrkamp, sah es in der Klasse U11 deutlich anders aus. Nach eingereichten 44,90 Punkten lag er mit 0,40 Punkten hinter seinem Konkurrenten Julian Junge aus Kaierde zurück. Für Junge wurden am Ende 39,15 Punkte notiert. Um Landesmeister zu werden, durfte sich Wehrkamp also maximal einen Abzug von 5,74 Punkten erlauben. Von daher war der Druck schon ziemlich groß, der auf dem junge Achimer lag. Von daher war die Spannung schon enorm. Was dann kam, war eine starke und hoch konzentrierte Leistung des Achimers. Als Wehrkamp nach fünf Minuten vom Rad stieg, leuchteten 43,06 Punkte von der Anzeigentafel. Das war eine Bestleistung, die mit der Goldmedaille und damit der dritten Landesmeisterschaft für die Achimer belohnt wurde.

Für Fabian Beuck war es der erste Start bei einer Landesmeisterschaft. Nach eingereichten Punkten (28,30) lag er auf dem sechsten Platz. Auch er zeigte eine gute Kür, bei der ihm am Ende 24,51 Punkte blieben. Mit diesem Ergebnis konnte er zwei seiner Mitstreiter hinter sich lassen und belegte damit Platz vier. „Besser konnten die Meisterschaften mit drei Titeln für uns gar nicht laufen. Und zudem nehmen Julia Bendiks und Linus Boldt erneut an der Deutschen Schülermeisterschaft teil“, zog RV-Vorsitzender Edwin Zech ein überaus zufriedenes Fazit.

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

„Tabaluga“-Tour „Es lebe die Freundschaft“ in Bremen

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Neue Kinderkrippe in Barnstorf eingeweiht

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Auto stürzt in Hamburg in die Elbe: 20-Jähriger tot

Meistgelesene Artikel

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Derby-Dilemma nach Dreyers fataler Faustabwehr – 1:2

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

Joel Wunsch: „Das ist das beste Gefühl“

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

TV Oyten fehlt der Matchplan – 1:2

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Florian Schrader beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Kommentare