Siege beim Dressurpferde-Championat und bei der Qualifikationsprüfung zum Bundeschampionat

Pohlmeier brilliert in Verden

+
Anna-Kathrin Pohlmeier (Reeßum) gewann in Verden nicht nur das erstmals ausgetragene Hannoveraner Dressurpferde-Championat, sondern auch noch eine Qualifikationsprüfung zum DKB-Bundeschampionat Anfang September in Warendorf.

Verden - Beim Internationalen Dressur- und Springfestival in Verden gehörte die Reeßumerin Anne-Kathrin Pohlmeier (RV Aller-Weser) mit zwei Siegen und weiteren vorderen Platzierungen zu den erfolgreichsten Reiterinnen der Veranstaltung. Aber auch die aus dem Visselhöveder Ortsteil Buchholz stammende Christin Schütte (RV Sottrum) errang zwei Siege. Gute Platzierungen schafften zudem die Springreiterin Mynou Diederichsmeier (Bartelsdorf) sowie die Dressurreiterin Andrea Miesner (Scheeßel).

Die ehemalige Auktionsreiterin Pohlmeier gewann in Verden auf der fünfjährigen Hannoveraner Stute Brianna nicht nur das erstmals ausgetragene Hannoveraner Dressurpferde-Championat, sondern auch noch eine Qualifikationsprüfung zum DKB-Bundeschampionat Anfang September in Warendorf. In der Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat gewann sie die Dressurpferdeprüfung der Klasse L mit der Wertungsnote 8,60 vor Sandra Kötter (Falkenburg) auf Danzador (8,20) sowie Lena Stegemann (Neuhaus-Oste) auf Fleur Blanche (8,10). Gewertet wurde von den Richtern Trab, Schritt, Galopp, die Durchlässigkeit und der Gesamteindruck des Pferdes. Mit der Note 8,60 sind Pohlmeier und Brianna für das Bundeschampionat in Warendorf qualifiziert.

Anschließend folgte der Sieg im Hannoveraner Dressurpferde-Championat. Dieses Mal gewann das Duo Pohlmeier/Brianna mit der Note 8,80 souverän vor Ann-Christin Wienkamp (Mesum) auf Royal Classic II (8,40) und Christoph Kleimeier (Köln) auf Bourbon (8,00). Aber auch mit der vierjährigen Stute Dancing Girl gelangen Pohlmeier zwei starke Platzierungen. Zunächst belegte das Duo in der Qualifikationsprüfung zum Hannoveraner Reitpferde-Championat für vierjährige Stuten und Wallache unter 58 Teilnehmer mit der Note 8,40 den zweiten Platz hinter Jan-Dirk Gießelmann (Wagenfeld) auf Faviola (8,50) und im anschließenden Finale den dritten Platz (8,30).

Die für den RV Sottrum startende Christin Schütte gewann auf dem vierjährigen Hengst Bon Coeur, der sich im Besitz von Martina Wahlers (Buchholz) befindet, zunächst die Qualifikationsprüfung zum Hannoveraner Reitpferde-Championat für vierjährige Hengste mit der Note 8,90. Anschließend siegte sie auch im Finale mit der Note 8,70 vor Ann-Christin Wienkamp (Mesum) auf Don Martillo und Tessa Frank (Bad Zwischenahn) auf Nymphenburgs Spotlight.

Die Scheeßelerin Andrea Miesner ritt in Verden eine regionale Dressurprüfung der Klasse S* auf ihrem neunjährigen Wallach Sandrino und wurde unter 28 Teilnehmern mit 68,690 Prozentpunkten Fünfte. Damit hatte sie sich auch für das Finale qualifiziert, musste sich hier aber mit 68,417 Prozentpunkten mit Platz sieben begnügen.

Mit einer starken internationalen Konkurrenz bei den Springprüfungen hatte die Bartelsdorfer Reiterin Mynou Diederichsmeier zu tun. Als beste Platzierung erreichte sie in der zweiten Qualifikation der „Mittleren Tour“ einen fünften Rang auf dem 15-jährigen Wallach Goldstar nach einem strafpunktfreien Ritt in 66,31 Sekunden. Gewonnen wurde dieses schwere Springen vom Münsteraner Philip Rüping auf dem Pferd von Paul Schockemöhle (Mühlen) Querido Du Tillard (0/64,25) vor dem Kanadier Christopher Surbey auf Cavarola (0/65,21). In der ersten Qualifikation zur Großen Tour blieb Diederichsmeier auf ihrem Wallach Pius ebenfalls fehlerfrei, doch reichte ihre Zeit von 72,25 Sekunden am Ende nur zu Platz 17.

Schließlich war in der Reiterstadt Verden noch der jüngste Nachwuchs im Rahmenprogramm eines Führzügel-Wettbewerbes vertreten. Hier belegten Fiona Meyer, Julia Flemming, Ida Jarius und Nora Meyer (alle Reit- und Fahrverein Visselhövede) gemeinsam einen guten dritten Rang. 

jho

Wintersport in der Skihalle Neuss

Wintersport in der Skihalle Neuss

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Meistgelesene Artikel

Kirschke packt die Grätsche wieder aus

Kirschke packt die Grätsche wieder aus

Hurricanes produzieren zu viele Fehler

Hurricanes produzieren zu viele Fehler

Carmen Ludwig moderiert die Sportlerehrung im Februar

Carmen Ludwig moderiert die Sportlerehrung im Februar

Rotenburger SV „erpresst“ sich 1:1 gegen Spitzenreiter Hagen/Uthlede

Rotenburger SV „erpresst“ sich 1:1 gegen Spitzenreiter Hagen/Uthlede

Kommentare