Leichtathleten des TuS Rotenburg feiern starke Erfolge

Friederike Zukunft entscheidet Dreikampf für sich

+
Der Leichtathletiknachwuchs des TuS Rotenburg freute sich beim Sportfest in Klein Meckelsen seine Erfolge. 

Rotenburg - Ein erfolgreiches Sportfest liegt hinter den Leichtathleten des TuS Rotenburg. 

Bei der Veranstaltung in Klein Meckelsen gewann Friederike Zukunft in der Altersklasse (AK) W 12 den Dreikampf und überzeugte vor allem über die 75 Meter mit der Tagesbestzeit von 11,61 Sekunden. Dritte wurde Nele Heits, die über die 800 Meter in 3:15,00 Minuten als Siegerin über die Ziellinie lief. Dies gelang auf der Mittelstrecke auch Isabelle Blohm (W 10) in 3:41,00 Minuten und Feline Meyer (W 08) in 3:48,00 Minuten vor ihrer Vereinskameradin Frida Heits in 3:52,00 Minuten. 

Bei den neunjährigen Mädchen kam Enni-Lotta Seelig auf Rang drei. In den Dreikämpfen gelang Feline Meyer ein zweiter Rang hinter der Scheeßelerin Talea Rathjen. Nur von den Zevenerinnen übertroffen, gab es auch für die U 10-Mannschaft des TuS Rotenburg den Vizeplatz mit 3024 Punkten in der Besetzung Feline Meyer, Lena Kimpel, Enni-Lotta Seelig, Frida Heits und Carolin Hübner. Hübner absolvierte ebenso ihre Wettkampfpremiere wie Emmy von Ostrowski, Maria Barth und Marlene Neumann (W 07), die sich sogar über einen dritten Platz in ihrer AK freuen durfte. Dritte im Dreikampf wurde Isabelle Blohm in der AK W 10. 

som

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Atemberaubende Aufnahmen aus der Natur

Meistgelesene Artikel

5:0 – Linke trickst Elsdorf gekonnt aus

5:0 – Linke trickst Elsdorf gekonnt aus

Schmitz rechnet mit Austragung der Partie

Schmitz rechnet mit Austragung der Partie

Oberliga? „Ich hätte da keine Bauchschmerzen“

Oberliga? „Ich hätte da keine Bauchschmerzen“

Potratz, Röben und Lauridsen helfen aus

Potratz, Röben und Lauridsen helfen aus

Kommentare