Sottrum unterliegt Kellerkind Bülstedt

K.o. in der Schlussphase – 2:4

Sottrum - Das war es dann wohl: Der TV Sottrum hat die letzte Chance verspielt, doch noch an die Aufstiegsränge der Fußball-Kreisliga heranzukommen. So unterlag das Team von Trainer Tomas Meyer im Heimspiel dem bisherigen Tabellenletzten TSV Bülstedt/Vorwerk mit 2:4 (1:1). „Wir haben das Schlusslicht auf die leichte Schulter genommen und standen uns selbst im Weg. Eine verdiente Niederlage. Glückwunsch an Bülstedt“, meinte Meyer.

Dabei war es sein Team, das die Anfangsphase dominierte und nach drei Minuten in Führung ging. Eine Flanke von Nico Fröhlich verwandelte Rico Hesse aus kurzer Distant. „Wir haben bis zur 20. Minute weiter gut gespielt“, berichtete Meyer, „doch dann fingen wir an, uns schwer zu tun. Und die Gäste bekamen Oberwasser.“ So verwunderte es den Coach auch nicht, dass Bülstedt zum Ausgleich kam. Dennis Matys traf nach einem Konter (35.). Die Chancen zur erneuten Führung vor der Halbzeit vergab Matthias Michaelis (36./39).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit trumpften erneut die Gäste auf und gingen durch einen Treffer von Matys in Führung (50.). Doch Sottrum kämpfte sich zurück, glich durch Michaelis aus (75.). Eine Minute vor Ende der Begegnung passierte es dann aber: Einen Freistoß in Höhe der Mittellinie konnte Sottrums Keeper Marco Köster nicht klären, sodass Hauke Gieschen nur noch einschieben musste. Den Schlusspunkt setzte David Lemmermann (90.+3). - jdi

Klaus Allofs' Karriere in Bildern

Klaus Allofs' Karriere in Bildern

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Mehr Wohnungslose in Deutschland

Mehr Wohnungslose in Deutschland

Neddener Advent

Neddener Advent

Meistgelesene Artikel

Hurricanes produzieren zu viele Fehler

Hurricanes produzieren zu viele Fehler

Sackmann „zerreißt sich“

Sackmann „zerreißt sich“

Rotenburger SV „erpresst“ sich 1:1 gegen Spitzenreiter Hagen/Uthlede

Rotenburger SV „erpresst“ sich 1:1 gegen Spitzenreiter Hagen/Uthlede

Karriereende nicht in Sicht

Karriereende nicht in Sicht

Kommentare