Aufstieg der Herren 30 perfekt

TVE zurück in der Bundesliga

Josselin Ouanna (r.) und seine Mitspieler beim TV Espelkamp-Mittwald haben die Saison dominiert. - Foto: Pollex

Espelkamp - Sehr erfolgreich, aber sehr nüchtern verlief der Sonnabend bei den Herren 30 des TV Espelkamp-Mittwald. Mit einem ungefährdeten 7:2-Sieg gegen den TC RW Bliesheim sicherten sie sich die Meisterschaft in der Tennis-Regionalliga und den Aufstieg in die Bundesliga.

„Es war nicht so ein super Sporttag“, sagt aber TVE-Teamchef Tobias Löhbrink über das wegen der starken Unwetter in die Tennishalle verlegte Spiel. „Die Atmosphäre auf dem Platz hat gefehlt. Aber aufgestiegen ist aufgestiegen.“

Für Löhbrinks Geschmack hätte auch der Gegner beim Spiel am vergangenen Sonnabend gerne noch etwas stärker sein dürfen. Bliesheim, das den Klassenerhalt bereits in der Tasche hatte, war mit nur vier Spielern angetreten. Daher gingen bereits zwei Einzel kampflos an die Espelkamper. Auch die gespielten Matches waren nur Formsache.

Obwohl die Ergebnisse in den Einzeln relativ knapp wirkten, hatten Josselin Ouanna (6:2, 6:3), Enrico Burzi (6:3, 6:4) und Franz Stauder (7:5, 6:4) hatten keinerlei Probleme mit ihren Gegnern. „In der Halle ist es sehr schwer, ein Break zu schaffen“, erklärt Löhbrink. „Der Sieg war aber völlig ungefährdet.“

Einzig der Espelkamper Jan-Henrik Langhorst erwischte einen gebrauchten Tag und verlor sein Einzel nach drei Sätzen (5:7, 6:2, 5:10). „Ich glaube, er hatte 25 Doppelfehler, oder so“, sagt Löhbrink. Aber geschenkt, die Espelkamper hatten den Sieg bereits nach den Einzeln sicher. Die Doppel teilten sich die Mannschaften dann mit 2:1 für den TVE auf.

Groß gefeiert wurde nach dem Spiel nicht. Das hatten die TVE-Spieler schon vergangenes Wochenende gemacht – nach dem klaren 9:0 auswärts bei Verfolger TC Waldhof Bottrop.

„Ich bin froh, dass die Saison vorbei ist“, sagt Löhbrink. „Die Liga war unerwartet schwach besetzt. Es ist ein Riesenunterschied zwischen Bundesliga und Regionalliga.“ Die Saison sei für die Espelkamper eine „durchgehende Unterforderung“ gewesen. Jetzt ist der TVE wieder da, wo er hingehört: im deutschen Tennis-Oberhaus. - han

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtsmarkt in Levern

Weihnachtsmarkt in Levern

Referendum in Italien angelaufen

Referendum in Italien angelaufen

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Kommentare