Kreisliga B: Tonnenheide besiegt Dielingen II

Pr. Oldendorf bleibt vorne

+
Abstiegskandidat Espelkamp II gewann überraschend klar gegen den TuS Levern.

Wehdem - Der 26. Spieltag der Fußball-Kreisliga B hielt wenige Überraschungen bereit, denn das Führungsduo aus Pr. Oldendorf und Stemwede fuhr jeweils knappe Siege ein. Tonnenheide nutzte den Ausrutscher des Tabellendritten Holsen unter der Woche und siegte souverän gegen Dielingen II. Levern kassierte allerdings eine deutliche Niederlage gegen Preußen Espelkamp II.

TuSpo Rahden II – OTSV Pr. Oldendorf 1:3 (0:0). Der Tabellenletzte kassierte erneut eine unglückliche Niederlage. Gegen den Favoriten aus Pr. Oldendorf leitete ein Platzverweis in der 72. Minute das Rahdener Unheil ein. Bereits eine Minute später erzielte Oldendorfs Willi Olfert das 1:0. Mit der Führung im Rücken fanden die Gäste besser in ihr Spiel und legten fünf Minuten später durch Eugen Wiens das zweite Tor nach.

Der späte Anschlusstreffer von Julius Buckermann in der ersten Minute der Nachspielzeit brachte der Heimmannschaft noch ein Fünkchen Hoffnung, die allerdings im Gegenzug im Keim erstickt wurde, denn ein weiterer Treffer von Eugen Wiens setzte den Deckel auf die Partie.

TuS Eintracht Tonnenheide – TuS Dielingen II 3:0 (1:0). Die Gastgeber profitierten von einem guten Start in die Partie, denn nach 26 Minuten markierte Sven Schmidt die 1:0-Führung. Nach dem Treffer konnte Tonnenheide befreit aufspielen. Kurz nach der Pause traf Moritz Wiegmann zum 2:0. Die Schützlinge von Wolfgang Wischmeyer verspielten in der Folge sogar noch ein besseres Resultat, da sie einige gute Chancen liegen ließen. So hätte es nochmal spannend werden können, denn Dielingen traf in dieser Phase die Latte.

Drei Gelbsperren für Tonnenheide

Da die Gäste aber keine weitere Gegenwehr setzten, traf Björn Lüker mit dem Schlusspfiff zum 3:0-Endstand. Trainer Wischmeyer: „Der Sieg ist sicherlich in der Höhe verdient, wir hätten jedoch auch schon früher den Sieg eintüten können. So wäre es nochmal eng geworden, wenn Dielingens Schuss nicht die Latte trifft. Ärgerlich ist, dass drei unserer Spieler heute die fünfte Gelbe Karte sahen, denn Dienstag geht es weiter gegen Oldendorf.“

FC Preußen Espelkamp II – TuS Levern 5:0 (2:0). Während die Gastgeber einen Sahnetag erwischten, musste der TuS Levern gegen die Adlerträger aus Espelkamp die ganz bittere Pille schlucken. Preußen II war mit einem 19-Mann-Kader angetreten, darunter mit vier Spielern aus der A-Jugend, die die eigene Bezirksliga anführt, in der Startelf. Gegen die ersatzgeschwächten Leverner hatte Espelkamp leichtes Spiel.

A-Jugendliche schießen Levern ab

Alleine der aus dem Nachwuchs hochgezogene Richard Hermann markierte bereits vor der Pause zwei Treffer (13./36.). Nach der Halbzeit legte Hermann dann zwei weitere Tore zum 4:0-Zwischenstand nach (60./75.). Drei Minuten vor Spielende traf mit Sean Davy der zweite A-Jugendliche zum Endstand.

TuS Nettelstedt – BSC Blasheim II 0:3 (0:1). Der BSC Blasheim kann mit dem Sieg weiterhin in Richtung des fünften Tabellenplatzes schielen, Nettelstedt muss aufpassen, nicht ganz tief in den Abstiegskampf zu rutschen. In Halbzeit eins traf Markus Berger für die Gäste zur Führung (34.), direkt nach der Pause erhöhte Mehmet Özkan (48.). Nur zwei Minuten nach seinem ersten Treffer traf Özkan dann erneut. Die sichere Führung brachte Blasheim nach Hause.

SV Schnathorst II – SV Hüllh.-Oberbauerschaft 1:2 (1:1). Im Nachbarschaftsduell gelang es Hüllhorst, drei wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sichern. Gegen den in der Tabelle höher stehenden SV Schnathorst gingen die Schützlinge von SVHO-Trainer Marco Knollmann nach einer guten halben Stunde Spielzeit in Führung, als Christian-Alexandru Pap zum 1:0 traf. Die Gastgeber ließen sich von diesem Treffer jedoch nicht schocken und glichen kurze Zeit später durch Florian Weber (36.) aus. Wegen einer Gelb-Roten Karte mussten die Gäste das Spiel nach der Pause in Unterzahl zu Ende führen. Sie zeigten jedoch eine gute Moral, aus der die erneute Führung heraussprang. In der 75. Minute ließ Nabil Damine die mitgereisten Anhänger jubeln und sicherte seiner Mannschaft so den Sieg.

te

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Kommentare