TC Dielingen richtet erstmals Red, Orange und Green Cup aus

Neue Altersklassen bringen Farbe ins Jugendtennisturnier

Marie Pröpper startete in der Altersklasse U9 für den TC Dielingen und schlug sich bei ihrem ersten Turnier nicht schlecht.

Dielingen - Rund 60 Nachwuchs-Tennisspieler kämpfen in diesen Tagen beim Dr. Jürgen Ulderup Jugendtennisturnier des TC Dielingen um Pokale. „Das ist wesentlich mehr als im letzten Jahr“, freut sich Turnier-Direktor Dieter Mattlage über die gute Resonanz, die zum Teil auf eine Neuerung zurückzuführen ist. Erstmals sind im Rahmen WTV-Tennis10s-Turnierserie auch die Altersklassen U8 bis U10 am Start. „Wir sind die ersten im Bezirk, die diese Turnierserie anbieten“, sagt Mattlage nicht ohne Stolz.

Jede Menge Pokale gewannen die jüngsten Nachwuchsspieler beim noch bis Sonntag laufenden Dr. Jürgen Ulderup Jugendtennisturnier.  - Fotos: Russ

Obwohl sich der Verein recht kurzfristig für die Austragung entschieden hatte, lagen zum Turnierstart am Montag 17 Meldungen aus den unteren Altersklassen vor. „In dem Alter sind sie noch richtig heiß auf Tennis“, weiß Mattlage. Insgesamt haben für das noch bis Sonntag laufende Jugendturnier neun Spieler des TC Dielingen gemeldet, die übrigen Teilnehmer kommen im Wesentlichen aus dem Umland, haben zum Teil aber auch weite Wege etwa aus Bielefeld oder dem Lipperland auf sich genommen.

Für die Altersklassen U8 bis U10, die ihre Turniere bereits am Dienstag beendeten, hatte der Veranstalter einige Besonderheiten zu beachten. So spielte die U8 auf einem nur elf mal sechs Meter großen Kleinfeld mit einem speziellen Ball, der größer und weicher ist und das Spiel dadurch langsamer macht. Die Bälle für die U9 und U10 sind ebenfalls etwas weicher als die normale gelbe Filzkugel, haben aber die gleiche Größe.

Den „Red Cup“ der Jungen-Jahrgänge 2008 und jünger gewann Silas Menzel vom TV Lohne, der in allen drei Partien als Sieger vom Platz ging, vor Hendrik Fronda (TC RW Steinheim) und Jonas Möhlenpage (TSV Brockum).

Für jede Altersklasse den passenden Ball: Vorsitzender Harald Schröder, Jugendwart Dieter Mattlage und Manfred Wulf (v.l.) mit den Spielgeräten für den Red, Orange und Green Cup.

Der „Orange Cup“ der Mädchen, Jahrgang 2007 und jünger ging ebenfalls an den TV Lohne. Fiona Adamovitch setzte sich mit drei glatten Siegen durch. Auf Platz zwei kam Melissa Fronda vom TC RW Steinheim vor Marie Pröpper von Gastgeber TC Dielingen. Für die U9-Spielerin, die vor zwei Jahren über eine Ferienspiel-Aktion zum Tennis kam, war es das erste Turnier.

In der Altersklasse U10 (Jahrgang 2006 und jünger) der Jungen gingen gleich zwei Pokale an den TC Stemweder Berg. Lias Hartmann sicherte sich Platz zwei mit einem Zwei-Satz-Erfolg gegen seinen Vereinskameraden Felix Möller, der Platz drei erreichte. Sieger des „Green Cup“ ist Fynn Lucas Pehle.

Auch bei den U11-Mädchen fiel bereits am Dienstagnachmittag die Entscheidung. Pearl Laura Okonkwo (TV Lohne) gewann souverän vor Finja Grete Ueckermann (TC Herford) und Malin Düvelmeyer (TC Dielingen). Das Turnier endet am Sonntag mit den Finals der höcheren Altersklassen. 

mer

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

Kommentare