Handball: TuS N-Lübbecke startet im Fitnessstudio

Kraftraum und Medizin-Check

Ramon Tauabo, einer der Wenigen, die nach dem Abstieg beim TuS N-Lübbecke blieben, trainiert mit der Hantel. - Fotos: TuS N-Lübbecke

Lübbecke - Noch ruhte der Ball. Beim Trainingsauftakt des TuS N-Lübbecke mussten sich die Spieler zumindest bis zum Abend gedulden, ehe sie einen Ball in die Hand bekamen. Zunächst hatte der neue Trainer Aaron Ziercke seine Mannschaft zum ersten Training in ein Fitnessstudio nach Hüllhorst gebeten. Das berichtet der Handball-Zweitligist in einer Pressemitteilung.

Nachdem sich das neu formierte Team am Sonntagabend in lockerer Runde kennengelernt hatte, traf sich ein Teil der Mannschaft Montag um 9.30 Uhr im Trainingsraum des Fitnessstudios, um einige Übungen an Geräten und auf dem Laufband zu absolvieren.

René Gruszka (v.l.), Nils Torbrügge und Jens Bechtloff unterzogen sich in ihrer ersten Einheit einem Cardio-Training.

Unter Anleitung von Trainer Aaron Ziercke und Co-Trainer Hans-Georg Borgmann unterzogen sich die TuS-Neuzugänge Jó Gerrit Genz, Nils Torbrügge, Kenji Hövels und René Gruszka sowie Jens Bechtloff und Piotr Grabarczyk einem Maximalkrafttest. „Auf Basis dieser Daten erarbeiten wir für jeden Spieler einen individuellen Trainingsplan“, erklärte Ziercke. Nicht mit im Fitnessstudio waren die Torhüter Nikola Blazicko und Peter Tatai sowie Ante Kaleb, Tim Remer und Pontus Zetterman, die zum Medizin-Check im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen waren. Dienstag werden die Trainingsgruppen getauscht.

Im Laufe dieser Woche wird auch Lukas Gierak zu seiner neuen Mannschaft stoßen. Der Pole weilt zurzeit noch bei der Nationalmannschaft und darf sich noch Hoffnungen auf einen Platz im Team für die Olympischen Spiele in Rio machen.

Montagabend durften die Spieler dann doch noch an den Ball. Die Mannschaft traf sich zum ersten gemeinsamen Hallentraining in der Merkur-Arena in Lübbecke.

René Gruszka (v.l.), Nils Torbrügge und Jens Bechtloff unterzogen sich in ihrer ersten Einheit einem Cardio-Training.

Ein öffentliches Training für alle Fans, Freunde, Sponsoren und Anhänger des TuS N-Lübbecke ist für kommenden Freitag, 22. Juli, ab 17 Uhr in der Merkur-Arena geplant. In der kommenden Woche geht es dann für die Mannschaft vom 25. bis 30. Juli ins Trainingslager. In Wilhelmshaven bereitet sich die völlig neu aufgestellte Mannschaft dann intensiv auf die kommende Saison in der zweiten Handball-Bundesliga vor. Nur wenige Spieler sind nach dem Abstieg aus der ersten Bundesliga geblieben. Trainer Aaron Ziercke ist selbst neu und hat von Beginn an alle Hände voll zu tun.

Das erste Testspiel des TuS ist am Donnerstag, 28. Juli, gegen den Zweitliga-Konkurrenten Wilhelmshavener HV. Bei Bundesliga-Aufsteiger GWD Minden steigt ein Freundschafts-Derby am Sonnabend, 30. Juli. Weitere Tests folgen, ehe die erste Runde des DHB-Pokals am 27. und 28. August in Minden die Saison richtig einläutet. 

han

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Kommentare