Dreikampf im Abstiegskampf der Kreisliga B / Stemwede II verzichtet auf Aufstieg

Kompliziertes Verfahren

Mit Pech muss der TuS Nettelstedt dem TuSpo Rahden und dem SV Hüllhorst-Oberbauerschaft in die C-Liga folgen. - Foto: Pollex

Wehdem - Von Maik Hanke. Dreikampf im Abstiegskampf: Während am oberen Tabellenende bereits alles entschieden ist, zittern drei Mannschaften noch um den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga B. Der TuS Nettelstedt, der TuS Dielingen II und der FC Preußen Espelkamp II können alle noch absteigen. Nettelstedt und Espelkamp treffen am Sonntag aufeinander. Im Fernduell spielen die Dielinger gegen den FC Lübbecke II. Gleichzeitig besteht aber auch für alle noch eine Chance auf Rettung. Grund ist ein kompliziertes Verfahren.

Drei Punkte liegt der TuS Nettelstedt (34 Punkte) vor Dielingen II und Espelkamp II (je 31 Punkte). Sollten also die Espelkamper gegen Nettelstedt gewinnen und die Dielinger holen einen Dreier, würde es eine Entscheidungsrunde der drei Teams geben, wer auf dem drittletzten Tabellenplatz landet.

Der drittletzte Tabellenplatz ist allerdings nicht mehr gleichbedeutend mit dem Abstieg. Das Warum ist ein wenig kompliziert: Laut Wilfried Müller, Vorsitzender des Fußballausschusses des Fußballkreises Lübbecke, hat der Meister der Kreisliga C2, der TuS Stemwede II, mitgeteilt, nicht in die B-Liga aufsteigen zu wollen. Von daher darf der Drittletzte der B-Liga in einer Relegationsrunde mit C-Liga-Mannschaften teilnehmen, um zu bestimmen, wer im kommenden Jahr in der B-Liga spielt. Wer in dieser Runde antritt, entschiedet sich allerdings erst am Sonntag, wenn feststeht, ob Bezirksligist SuS Holzhausen absteigt und von der Kreisliga aufgenommen wird.

Was der SuS Holzhausen macht, interessiert auch den Nachbar OTSV Pr. Oldendorf. Der Tabellenzweite dürfte nämlich nur in die A-Liga aufsteigen, wenn Holzhausen die Klasse hält. Der OTSV selbst spielt am Sonntag gegen den Tabellendritten Holsener SV. Tauschen können die beiden Teams ihre Plätze aber nicht mehr.

Meistertrophäe für TuS Stemwede

In den weiteren Spielen der Fußball-Kreisliga B geht es am letzten Spieltag leichter verständlich zu. Die Entscheidung um die Meisterschaft ist bereits gefallen. Der TuS Stemwede empfängt nach dem Heimspiel gegen den TuS Tengern III die Trophäe.

In den weiteren Spielen treten die beiden Absteiger TuSpo Rahden II und SV Hüllhorst-Oberbauerschaft gegeneinander an, Tura Espelkamp II empfängt den TuS Levern, der FC Oppenwehe ist beim SV Schnathorst II zu Gast und der Tabellenvierte TuS Eintracht Tonnenheide bekommt es mit dem BSC Blasheim II zu tun.

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Hochwertige Audio-Anlage im Auto nachrüsten

Hochwertige Audio-Anlage im Auto nachrüsten

Dardais Überraschungsteam

Dardais Überraschungsteam

Kommentare