3:3 gegen TuRa Espelkamp II

Eintracht verpasst Sprung an Tabellenspitze

Der FC Oppenwehe spielte nach einer torlosen ersten Hälfte gegen den Holsener SV 1:1. - Foto: Pollex

Wehdem - Der Holsener SV ist nach einem 1:1 beim FC Oppenwehe Tabellenführer in der Kreisliga B. Tonnenheide verpasste den Sprung an die Spitze durch ein 3:3 bei TuRa Espelkamp II. Dielingen II war mit 4:2 in Lübbecke erfolgreich.

Espelkamp II – Eintracht Tonnenheide 3:3 (2:2). „Ich bin völlig unzufrieden. Wir haben wichtige Punkte leichtfertig liegen gelassen“, ärgerte sich Eintracht-Trainer Wolfgang Wischmeyer. Jonas Driedger brachte die Alt-Espelkämper in Führung (8.), Moritz Wiegmann glich per Strafstoß zum 1:1 aus (20.). Die Tonnenheider Führung durch Torben Kreienbrock (34.) egalisierte Friedrich Lechner fast postwendend (36.). Kurz vor dem Ende brachte Dennis Möhle die Entracht erneut auf die Siegerstraße (86.), doch auch diese Führung hielt nicht. Pascal Peper markierte den 3:3 Endstand im Gegenzug (87.).

FC Lübbecke II – TuS Dielingen II 2:4 (0:2). Die Dielinger lagen nach Treffern von Karsten Wehrmann (7.) und Artur Seibel (17.) schnell vorne, Sebastian Keller (59.) und Tobias Behring (64.) glichen zum 2:2 aus. Nur zwei Minuten später brachte Ricardo Carvalho da Costa die Dielinger mit dem 2:3 aber wieder zurück auf die Siegerstraße (66.) und machte mit dem 2:4 endgültig den Sack zu (82.).

TuS Nettelstedt – SV Börninghausen 0:4 (0:2). Die Nettelstedter waren gegen Börninghausen ohne Chance. Zwei Treffer von Julian Feist (26./35.) brachten den SVEB auf die Siegerstraße. Nach dem Wechsel trafen Marcel Biedermann (76.) und Philip Koring (82.).

HSC Alswede – TuS Tengern III 2:4 (0:3). Die Alsweder kassierten gegen Tengern ihre zweite Saisonniederlage. Bereits nach etwa einer halben Stunde lagen die Gastgeber nach Treffern von Mirko Nuhanovic (13./40.) und Jendrik Kröger (34.) mit 0:3 hinten. Manuel Reiss traf zum 1:3 (43.) und sorgte mit dem 2:3 in der Nachspielzeit sogar noch einmal für Hoffnung (90.+2). Tengerns Rene Schuster machte dann aber mit dem 2:4 alles klar (90.+5).

OTSV Pr. Oldendorf – FC Pr. Espelkamp II 4:1 (2:0). Zwei Treffer von Willi Olfert (34./66.) sowie Tore von Rene Feder (37.) und Daniel Schröder (83.) sorgten für den OTSV-Sieg. Für die Preußen traf Cihan Erdemesinli (70.).

Türk Gücü Espelkamp – SV Schnathorst II 4:1 (2:1). Ahmet Tsingour war gleich dreimal für Türk Gücü erfolgreich (22./44./90.+3), Hüseyin Özal traf einmal (47.). Florian Weber gelang das zwischenzeitliche 2:1 (38.).

FC Oppenwehe – Holsener SV 1:1 (0:0). Die Oppenweher verpassten den Sprung an die Tabellenspitze. Nach torloser erster Hälfte traf Holsens Torjäger Christopher Susa zum 0:1 (60.). Die Oppenweher konnten durch einen Strafstoß von Kawthaman Chandramohan zum 1:1 Endstand ausgleichen (66.). 

pr

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Kommentare