Bezirksligist fühlt STK Eilvese auf den Zahn

Twistringen muss Farbe bekennen

Vorn gefordert: Timo Hiller.

Twistringen - Der SC Twistringen muss gleich zum Auftakt Farbe bekennen, denn die „Blaumeisen“ empfangen mit Landesliga-Absteiger STK Eilvese einen starken Gegner. „Das ist schon ein harter Brocken, aber einen Punkt würden wir gern mitnehmen“, sagt SCT-Trainer Stefan Müller.

Gerade in der Offensive sind die Gäste mit Goalgetter Tobias Alker, Hussein Saade und Rene Ney stark besetzt. „Im Angriff ist viel Qualität vorhanden“, weiß der 54-Jährige. Die beiden Innenverteidiger Simon Beuke und Hauke Neubert können sich in der Vierer-Abwehrkette zusammen mit den Außenverteidigern Kevin Diekmann und Dennis Kuhangel auf einen arbeitsreichen Nachmittag einstellen.

Die Gastgeber wollen aus einer kompakten Abwehr nach vorn spielen und immer wieder mit dem schnellen Offensivmann Timo Hiller Nadelstiche setzen. Nach einer gut verlaufenen Vorbereitung fiebern die SCT-Kicker der ersten Partie entgegen. „Wir freuen uns auf den Auftakt“, unterstreicht Müller.

Es fehlen: Jonas Wilkens (dicker Knöchel), Marco Kappermann (Adduktorenzerrung), Thorben Deepe, Andre Marischen (beide haben Trainingsrückstand). 

mbo

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Hannover festigt Rang drei - St. Pauli holt Punkt

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Weihnachtsmarkt in Diepholz

Mitmachtag der Kita Dörverden

Mitmachtag der Kita Dörverden

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Unfälle auf der A1 in Richtung Bremen

Meistgelesene Artikel

Die Demut der Krieger

Die Demut der Krieger

Grandios: TuS Sulingen gewinnt in Unterzahl gegen Bavenstedt

Grandios: TuS Sulingen gewinnt in Unterzahl gegen Bavenstedt

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

Sulingen in Abwehr noch zu sorglos

Sulingen in Abwehr noch zu sorglos

Kommentare