Ziel Aufstieg? Weyhe-Coach wiegelt nach 4:2 ab

Für Schwenke geht die Ausbildung vor

+
Nina Woller erzielte gegen Eiche Horn den Weyher Treffer zur 2:0-Führung. 

Weyhe - Fünftes Spiel, fünfter Sieg – für die Verbandsliga-Kickerinnen des SC Weyhe läuft es momentan wie geschnitten Brot. Mit 4:2 (2:1) triumphierten die Schützlinge des Trainerduos Rolf Schwenke/Frank Bertram über den Tabellendritten TV Eiche Horn und bleiben so Klassenprimus TuS Schwachhausen dicht auf den Fersen. Nur das leicht schlechtere Torverhältnis trennt den SCW noch vom begehrten Platz an der Sonne.

Der Titelgewinn sollte demnach das logische Ziel darstellen – tut es laut Schwenke aber (noch) nicht: „Wir würden uns zwar nicht gegen die Meisterschaft wehren, doch falls es nicht klappt, geht die Welt auch nicht unter. In erster Linie geht es uns um die Ausbildung der Mädels.“

Und die klappt bislang vorzüglich, wie das hochklassige Spitzenspiel eindrucksvoll bestätigte. Von der ersten Minute an ging es rauf und runter. Erst legte Weyhe durch Sophia Achilles vor (7.), dann zog Eiche Horn in Gestalt von Sarah Warnstorf gleich (10.). Eine Minute vor der Pause war wieder der SCW an der Reihe. Nach einem Foul an Catharina Stelljes verwandelte Nina Woller den fälligen Strafstoß zur 2:1-Halbzeitführung.

Doch abermals antworteten die Gäste prompt. Mit ihrem zweiten Streich stellte Warnstorf die Partie erneut komplett auf Anfang (53.). Fast wäre es bei diesem Ergebnis auch geblieben, doch ein Eigentor von Esther Herzog stellte kurz vor Schluss für Weyhe die Weichen auf Sieg (85.).

Nun konnte das Kreisteam kontern und machte drei Minuten später durch Stelljes 4:2 alles klar.

SC Weyhe: Ulbrich – Luhmann, Stelljes, Schlagowsky, Woller, Abeling (38. Tutyemez), Volkmer, Kuper, Heinrich (38. Ludes), Achilles (46. Bertram), Grimpo (42. Langejürgen). 

drö

FIFA-Klub-WM: Alle bisherigen Sieger

FIFA-Klub-WM: Alle bisherigen Sieger

Volvo hängt auf der Skipiste fest

Volvo hängt auf der Skipiste fest

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

Meistgelesene Artikel

Rieken: „Wir sind gefordert, müssen das letzte Hemd geben“

Rieken: „Wir sind gefordert, müssen das letzte Hemd geben“

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Phoenix zündet das Feuer

Phoenix zündet das Feuer

Brinkum will die Siegesserie ausbauen

Brinkum will die Siegesserie ausbauen

Kommentare