TuS Sulingen selbstbewusst nach Lehrte

Die Mischung soll es wieder machen

Sulingens Trainer Maarten Schops reist am Sonntag zuversichtlich mit seinem Team zum FC Lehrte. - Foto: Flügge

Sulingen - Sicher, das Bezirkspokal-Achtelfinale am Dienstag beim 2:0 über Bückeburg hat Kraft gekostet. Es hat Fußball-Landesligist TuS Sulingen aber auch ein gutes Gefühl für die weiteren Aufgaben gegeben. 

Und daher geht die Mannschaft von Trainer Maarten Schops auch sehr selbstbewusst am Sonntag (15.00 Uhr) ins Auswärtsspiel beim FC Lehrte. „Wir haben den Sieg gegen Bückeburg genossen, am Mittwoch gut regeneriert“, sagt der Coach. Heute Abend soll es im Abschlusstraining nun wieder konzentriert zur Sache gehen. „Wir werden die Intensität wieder hochfahren, um dann am Sonntag in Lehrte wieder ein gutes Spiel abzuliefern“, kündigt der Belgier an.

Gegen Bückeburg hatte seine Mannschaft mit einer guten Mischung aus Einsatz und spielerischer Finesse überzeugt. „Das wollen wir immer auf den Platz bringen“, meint Schops: „Um auch gut Fußball spielen zu können, muss die Mannschaft immer eine hohe Lauf- und Kampfbereitschaft sowie taktische Disziplin zeigen.“ Das sei den Sulingern zuletzt immer besser gelungen, freut sich der Trainer. Er mahnt aber auch: „Da müssen wir jetzt weiter dranbleiben, es vielleicht noch verbessern, um weiterhin erfolgreich zu sein.“

Gegner Lehrte ist für die Sulinger ein noch fast unbeschriebenes Blatt. „Wir sind dabei, Informationen über sie zu sammeln“, sagte Schops gestern. Der Tabellenzehnte habe aber keine schlechte Mannschaft. Es stimme die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern. Allerdings legt Schops viel mehr Wert darauf, was sein Team auf den Platz bringt. 

„Ich erwarte wieder so eine Einstellung und geschlossene mannschaftliche Defensivleistung wie gegen Bückeburg“, macht der 40-Jährige deutlich: „Wenn wir es dem Gegner schwer machen und wieder die Bälle erkämpfen, dann werden wir im Umschaltspiel auch wieder guten Fußball spielen können.“ Zumal der TuS Sulingen in der Liga den vierten Sieg in Folge feiern kann. Schops: „Und das wollen wir natürlich versuchen hinzubekommen.“

Allerdings müssen die Gäste auf drei Spieler versichten. Sebastian Elvers fehlt noch nach seiner Blinddarm-Operation, Andreas Tschongarow hat weiterhin Rückenprobleme. Und Mittelfeldmotor Taiki Hirooka ist nach seiner Gelb-Roten Karte aus dem jüngsten Spiel gegen den OSV Hanover gesperrt. - flü

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtsmarkt in Levern

Weihnachtsmarkt in Levern

Referendum in Italien angelaufen

Referendum in Italien angelaufen

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Die Demut der Krieger

Die Demut der Krieger

Grandios: TuS Sulingen gewinnt in Unterzahl gegen Bavenstedt

Grandios: TuS Sulingen gewinnt in Unterzahl gegen Bavenstedt

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

Sulingen in Abwehr noch zu sorglos

Sulingen in Abwehr noch zu sorglos

Kommentare