Heiligenfelde empfängt Sudweyhe

Ein Tag zum Genießen für die Pokal-Liebhaber

Heiligenfeldes Trainer Walter Brinkmann ist ein Freund des Bezirkspokals. - Foto: Flügge

Heiligenfelde - Entscheidungsspiele haben es Walter Brinkmann angetan. „Es war faszinierend, in der vergangenen Saison den Unterschied zwischen Punktspielen oder der Relegation zu sehen. In K.o.-Spielen ist viel mehr Spannung, es kommen mehr Zuschauer“, sagt der Trainer von Fußball-Bezirksligist SV Heiligenfelde.

Und daher nimmt der Coach das Bezirkspokalspiel seiner Mannschaft am Samstag (16 Uhr) gegen Ligakonkurrent TuS Sudweyhe auch sehr ernst: „Wir wollen im Pokal möglichst weit kommen.“ Was auch für den TuS Sudweyhe gilt. Das Team von Trainer Uwe Behrens war in der abgelaufenen Saison bis ins Viertelfinale vorgestoßen und hat Gefallen am Wettbewerb gefunden: „Der Pokal ist für uns immer eine große Herausforderung. Und je weiter man kommt, desto höherklassiger werden die Gegner.“

Die Zuschauer können sich also auf ein interessantes Spiel einstellen – zumal der Tabellenzweite der abgelaufenen Saison den Dritten empfängt. „Es treffen zwei gute Mannschaften aufeinander. Und es bleibt abzuwarten, wer die Eindrücke aus der Vorbereitung besser bestätigt“, sagt SVH-Coach Brinkmann: „Wer die wichtigen Dinge besser macht, der wird erfolgreich sein.“

Ein Eindruck, den Sudweyhes Coach Behrens nur bestätigen kann. „Wir müssen vor allem gegen die starke Heiligenfelder Offensive hinten gut stehen“, fordert er – und verspricht: „Wir werden uns da etwas einfallen lassen.“ Was, wird heute Abend beim Training erörtert. - flü

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Die Demut der Krieger

Die Demut der Krieger

Grandios: TuS Sulingen gewinnt in Unterzahl gegen Bavenstedt

Grandios: TuS Sulingen gewinnt in Unterzahl gegen Bavenstedt

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

Kommentare