Spannende Spiele bei internen Titelkämpfen des TV Neuenkirchen

Enges Fünf-Satz-Finale im Tischtennis-Wettstreit

Die Sieger (v.l.): Holger Knief, Lars Engel, Frank zum Vohrde, Rolf Schaffer, Holger Sündermann, Björn Meyer, Eike Volkmann, Andreas Köppen, Patrick Käsemeyer und Daniel Köppen.

Neuenkirchen - Meister im TV Neuenkirchen: Wer sichert sich die Titel in der Tischtennisabteilung des TV Neuenkirchen in diesem Jahr? In der Doppelkonkurrenz starteten vier Teams, die im Modus „jeder gegen jeden“ antraten. Rolf Schaffer und Holger Sündermann setzten sich ungeschlagen durch. Zweite wurden Andreas Köppen / Björn Meyer vor Eike Volkmann / Daniel Köppen.

Im Einzelwettbewerb wurden die Halbfinalisten in zwei Gruppen ermittelt. In Gruppe I setze sich Holger Sündermann mit 3:0 Punkten und 9:3 Sätzen vor Björn Meyer mit 2:1 Punkten und 7:3 Sätzen durch. In Gruppe II erreichte Rolf Schaffer mit 3:0 Punkten und 9:0 Sätzen das Halbfinale vor Andreas Köppen mit 2:1 Punkten und 6:6 Sätzen. In den zwei Halbfinalspielen gewann Holger Sündermann gegen Andreas Köppen knapp mit 3:2 Sätzen und Rolf Schaffer gegen Björn Meyer mit 3:0 Sätzen.

In einem spannenden Finale über fünf Sätze sicherte sich Rolf Schaffer vor Holger Sündermann den Titel. Den dritten Platz belegte Andreas Köppen mit einem 3:0 Erfolg über Björn Meyer. Als Preise für die Sieger im Einzel und im Doppel gab es Gutscheine von verschiedenen Restaurants aus der Region.

Mehr zum Thema:

BVB schlägt Gladbach 4:1 - Hertha dreht Duell mit Wolfsburg

BVB schlägt Gladbach 4:1 - Hertha dreht Duell mit Wolfsburg

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Die Demut der Krieger

Die Demut der Krieger

Grandios: TuS Sulingen gewinnt in Unterzahl gegen Bavenstedt

Grandios: TuS Sulingen gewinnt in Unterzahl gegen Bavenstedt

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

Acht Tore in 30 Minuten viel zu wenig zum Sieg

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

HSG Phoenix versagt in Wilhelmshaven

Kommentare